Es geht darum, den Schulbeginn auf eine menschenwürdige Zeit zu verschieben und 8 Uhr ist definitiv keine Zeit, zu der ein Mensch in der Regel aufnahmebereit ist.

Begründung

Schon Erstklässler müssen morgens um 8 Uhr in die Schule. Das ist für einige und sicherlich wenige Kinder und Eltern kein Problem. Für die meisten Eltern und Kinder - meine Kinder und mich eingeschlossen - ist es aber ein Problem, um 6 Uhr aufzustehen, damit wir um 8 Uhr pünktlich in der Schule ankommen und eine Umfrage, die ich selbst gestartet habe, hat ergeben, dass es eben vielen Eltern und Kindern ebenso geht. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Um 10 Uhr sind alle wach und können sich konzentrieren (bis auf die wenigen Ausnahmen, die dazu bereits früher in der Lage sind - aus welchem Grund auch immer) und der Schulbetrieb wird für alle Beteiligten weniger zur Qual. Denn es ist doch klar, dass, wer morgens quasi gezwungen ist - aufgrund welcher Auflagen oder Regelungen auch immer - etwas zu tun, wozu er von Natur aus nicht in der Lage ist, bereits mit einem gewissen Unbehagen in die Schule kommt - ein Nachteil für LehrerInnen, ErzieherInnen, Eltern und Kinder.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.