Traffic & transportation

Verplichtende Fahrtauglichkeitsprüfung für Autofahrer ab dem 65. Lebensjahr

Petition is directed to
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer
40 Supporters 39 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched September 2018
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Forderung: Verpflichtende Fahrtauglichkeitsprüfung für Autofahrer inkl. Medizincheck ab dem 65. Lebensjahr. Wiederkehrende Überprüfungen alle 5 Jahre.

Außerdem sollte die freiwillige Abgabe in der Gesellschaft eine höhere Anerkennung erfahren, z. B. durch das Ausstellen einer kostenlosen Jahreskarte für den Öffentlichen Nahverkehr.

Reason

Ich möchte niemandem grundsätzlich etwas verbieten! Aber ich bin der festen Überzeugung, dass eine Fahrtauglichkeitsprüfung für alle Verkehrsteilnehmer ein Fortschritt wäre. Es schützt zum einen schwächere Verkehrsteilnehmer (Fußgänger, Fahrradfahrer und vor allem auch Kinder). Zum anderen verhindert eine solche Regelung aber auch, dass ältere Menschen fahrlässig einen schwerwiegenden Fehler begehen. Wir alle werden nunmal älter und bestimmte Reaktionsfähigkeiten, aber auch unsere Wahrnehmung verringert sich enorm. Eine Weiterfahrt ist bei bestandender Prüfung ohne Weiteres möglich! Warum also sich nicht testen lassen? Wahrscheinlich, weil viele wissen, dass sie einen solchen Test nicht bestehen würden! In solch einem Fall muss der Gesetzgeber klare Regeln schaffen!

Ich möchte noch einige Worte zu meiner Motivation äußern: Mein eigener Großvater hat freiwillig seinen Führerschein abgegeben. Vor diesem Entschluss habe ich nach wie vor großen Respekt. Sein Argument war wenig überraschend seine verringerte Fahrtauglichkeit, die er sich selbst eingestand. Leider reicht alleine diese Erkenntnis für viele ältere Menschen nicht aus. Sie fahren wohlmöglich solange weiter bis etwas Schlimmes passiert!

Einige aktuelle Beispiele:

m.fr.de/rhein-main/alle-gemeinden/main-taunus-kreis/toedlicher-unfall-in-schwalbach-radfahrer-stirbt-bei-unfall-in-schwalbach-a-1585737

www.rnf.de/hirschberg-leutershausen-motorradfahrer-bei-unfall-schwer-verletzt-senior-im-auto-nahm-die-vorfahrt-186208/

www.wz.de/nrw/kreis-viersen/toedlicher-unfall-senior-faehrt-ungebremst-in-auto_aid-32705175

Die drei Beispiele verdeutlichen, dass alle Verkehrsbeteiligten Opfer werden, auch Senioren.

Einige Beispiele aus Europa: Spanien Wer in Spanien Auto fahren will, muss ab einem Alter von 65 Jahren den Führerschein alle fünf Jahre erneuern lassen. Zum Antrag gehört auch eine medizinische Untersuchung der Fahrtüchtigkeit.

Großbritannien In Großbritannien sind Über-70-Jährige verpflichtet, alle drei Jahre ihren Führerschein verlängern zu lassen. Im Antrag müssen sie alle medizinischen Probleme auflisten, die fahrrelevant sein könnten.

Schweiz In der Schweiz müssen Autofahrer über 70 Jahren im Abstand von zwei Jahren zur „vertrauensärztlichen Kontrolluntersuchung“, ähnlich wie auch LKW-Fahrer.

Italien Autoführerscheine in Italien sind generell nur für eine bestimmte Zeit gültig. Ab einem Alter von 50 Jahren muss man sie alle fünf Jahre erneuern lassen, ab 70 alle drei Jahre, ab 80 alle zwei. Ein medizinischer Check gehört immer dazu.

Thank you for your support, Johannes Geertsen from Hattersheim am Main
Question to the initiator
pro

Not yet a PRO argument.

contra

Jeder fünfte Pkw-Fahrer, der einen Unfall verschuldet hatte, war zwischen 18 und 24 Jahren alt. Lediglich jeder dreizehnte Unfallverursacher zählte in die Kategorie der Senioren von 65 bis 74 Jahren, ebenfalls jeder dreizehnte Unfallverursacher war 75 Jahre oder älter.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now