• Von: Oliver Rank (IG Freie Theater Halle) mehr
  • An: Oberbürgermeister Bernd Wiegand und Stadtrat ...
  • Region: Halle (Saale) mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 2.248 Unterstützer
    1.477 in Halle (Saale)
    Sammlung abgeschlossen

Vielfalt* statt Provinz (* 5% für mehr kreative Kraft in Halle)

-

23 Theatergruppen und Einzelkünstler produzieren regelmäßig und ermöglichen dadurch dem Publikum ein vielfältiges und abwechslungsreiches Theatererlebnis.

Viele Produktionen wären aber ohne die Selbstausbeutung der freien Akteure nicht denkbar und möglich. Seit Jahren werden unsere Arbeitsbedingungen immer schwerer. Unter den aktuellen Bedingungen können wir nicht mehr weitermachen. Die freie Theaterszene in Halle droht ihre Lebendigkeit zu verlieren.

Um weiterhin professionell und qualitativ arbeiten zu können, brauchen wir die 5 % des Kulturetats! Unterstützen Sie uns!

Begründung:

Die Stadt Halle rühmt sich ihrer lebendigen freien Theaterszene, unterstützt sie aber unzureichend. Aktuell sind wir ohne feste Spielstätte!

Die meisten Theater- und Tanztheaterangebote für Kinder und Jugendliche der Stadt Halle werden vor allem von Akteuren der freien Szene gestemmt.

Chemnitz´ und Leipzigs freie Theaterszene bekommt 5% des städtischen Kulturetats – wir können das auch?!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Halle, 21.06.2016 (aktiv bis 20.09.2016)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Hallo, zunächst finde ich eure Initiave gut, aber ihr schreibt: "Chemnitz´ und Leipzigs freie Theaterszene bekommt 5% des städtischen Kulturetats... " Das ist falsch. In Leipzig ging es um die ganze freie Kulturszene, nicht "nur" um die freien Theater. ...



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink