openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Waffenführverbot Waffenführverbot
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 76 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Waffenführverbot

-

Waffengesetz, Waffenführverbot für legale Waffenbesitzer

Begründung:

Beim Menschen gibt es nur zwei Arten von Beziehungen: das Argument und die Gewalt. Wenn Sie von mir etwas möchten, können Sie mich entweder mit Argumente überzeugen oder mit der Gewalt zwingen. Alle, ohne Ausnahme, menschlichen Beziehungen fallen in eine von zwei Kategorien: Argument oder Gewalt.

In gesunden moralischen und zivilisierten Gesellschaft, handeln Menschen ausschließlich durch Argumente. Gewalt als die richtige Methode hat keinen Platz in dieser Gesellschaft. Das einzige, was die Gewaltanwendung verhindert ist Privatschusswaffe. Wenn ich bewaffne bin, können Sie bei mir nicht mit der Gewalt handeln. Sie müssen das Argument verwenden, um zu versuchen, mich zu überzeugen, weil ich Ihre Drohungen von Gewalt widerstehen kann. Schusswaffen Ausgleichen 45-kg Frau und 100-kg Straßenräuber, 75-Jährigen Rentner und 19-Jährigen Bully, einsamer Passant und ein Auto mit vollbetrunken und aggressiven Jungs. Schusswaffen beseitigt Ungleichheiten in körperliche Stärke, Größe und Anzahl.

Viele Menschen glauben, dass Gleichung von Waffen eine schlechte Quelle ist. Es gibt Menschen, die glauben, dass wir viel mehr zivilisierter sind, wenn wir alle Waffen aus dem Verkehr entfernen, weil eine Waffe, erleichtert die Arbeit für den Angreifer. Dies gilt aber nur in dem Fall, in dem die potenziellen Opfer durch Gesetz oder persönlichen Überzeugungen entwaffnet aber dieser ist unbegründet in Fällen, in denen die potentiellen Opfer bewaffnet sind. Menschen, die erfordern Waffen zu verbieten, erfordern automatische und absolute Dominanz der jungen starken und zahlreichen, und das ist das Gegenteil einer zivilisierten Gesellschaft. Räuber (auch bewaffnet) kann auch nur in einer Gesellschaft existieren, wo der Staat ihm eine „Gewaltmonopol“ garantiert.

Es gibt eine Meinung, dass Schusswaffe jede Konfrontation tödlich machen, die nur mit Verletzungen enden könnte. Diese Meinung ist aus mehreren Gründen falsch. Konflikte auch ohne den Einsatz von Waffen gewinnt automatisch der stärkste und verursacht schwere Körperverletzung der Schwachen. Menschen, die denken, dass die Fäuste, Fledermäuse, Stangen und Steinen nicht tödliche Gefahr darstellen, zuschauen nur zu viele Filme, in denen die Schauspieler Schläge bekommen und gehen nach dem Kampf mit bisschen gebrochene Lippen im schlimmsten Fall. Die Tatsache, dass eine Schusswaffe tödliche Gefahr fügt, funktioniert nur für die Verteidigung der Schwachen, und nicht für Eingriff der Starken. Wenn beide bewaffnen sind, sind sie auf gleicher Augenhöhe.

Ich möchte eine Pistole tragen zu dürfen, nicht, weil ich Konflikte suche, sondern weil ich in Ruhe gelassen werden wollte. Waffe in meinem Holster wäre eine Garantie, dass ich nicht mit Gewalt gezwungen, nur mit Argumente überzeugen könnte. Ich brauche eine Pistole, nicht weil ich Angst habe, sondern weil es mir erlaubt, nicht einzuschüchtern. Waffen beschränken nicht die Aktionen von Menschen, die Argumente verwenden. Es wird nur die Aktionen derer begrenzt, die gewohnt sind, mit Gewalt zu handeln. Waffen neutralisieren Kraft als Vorteil. Deswegen das Tragen von Waffen ist ein Element einer zivilisierten Gesellschaft. Wer der Meinung ist, dass das Recht, Waffen zu tragen, die natürliche Recht jeden freien Bürger und ein Zeichen einer zivilisierten Gesellschaft ist, bitte unterschreiben.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kiel, 08.02.2014 (aktiv bis 07.08.2014)


Debatte zur Petition

PRO: BITTE NICHT UNTERZEICHNEN, für ein Gewaltfreies leben ohne Waffen!! Diese Petition will das Gegenteil, danach sollte jeder eine Waffe tragen können. Schade das es keine Möglichkeit gibt, ein NEIN zu dieser Petiton zu geben.

CONTRA: BITTE NICHT UNTERZEICHNEN, für ein Gewaltfreies leben ohne Waffen!! Diese Petition will das Gegenteil, danach sollte jeder eine Waffe tragen können. Schade das es keine Möglichkeit gibt, ein NEIN zu dieser Petiton zu geben.

CONTRA: Mir fehlen die Worte zu dieser Petition! Die Überschrift ist irreführend und sagt das Gegenteil aus von dem was gemeint ist. Ich will eine Waffe tragen weil ich zu doof bin mich verbal zu wehren, oder zu wenig Selbstbewusstsein habe um mich stark ohne ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf