Region: Germany
Animal rights

Weidewirtschaft ohne Wölfe

Petition is directed to
Svenja Schulze
770 Supporters 749 in Germany
1% from 50.000 for quorum
  1. Launched 13/02/2021
  2. Time remaining 5 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Übertragung des Wolfs in den Anhang 5 der EU-FFH-Richtlinie.

Reason

Nach manchen Schätzungen gibt es bereits bis zu 1500 Wölfe in Deutschland. Das jährliche Wachstum der Wolfspopulation beträgt rund 33 %, das ergibt eine Verdopplungszeit von 3 Jahren.

 https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%B6lfe_in_Deutschland

Der günstige Erhaltungszustand der Wolfspopulationen in Europa ist schon erreicht und überschritten.

 https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnstiger_Erhaltungszustand_(Wolfspopulation)

Jedes Jahr werden viele Tausende von Weidetieren gerissen. In Deutschland sind es inzwischen schon jedes Jahr 2000 bis 3000 Weidetiere, die von Wölfen verletzt oder getötet werden.

 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f9/Bundesweite_Schadensstatistik_Wolf_1.png

Wölfe überwinden die Herdenschutzmaßnahmen.

 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/0e/Wolf_Herdenschutz_Frankreich.png

 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a5/Ausgleichszahlungen_Wolf.png

Der Wolf muss in den Anhang 5 der EU-FFH-Richtlinie übertragen werden, damit eine Bestandsregulierung und ein effektives Wolfsmanangement möglich wird.

 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8e/Wolf_Schutzstatus_Europa_1.png

Wölfe sollen zwar eine geschützte Art sein, so wie die anderen Wildtiere auch, aber sie dürfen keine streng geschützte Art mehr sein, weil sonst keine artgerechte Freilandhaltung mehr möglich ist und alle Weidetiere in den Großställen der Massentierhaltung verschwinden. Davon profitieren Fleischkonzerne, Futtermittelkonzerne und Pharmakonzerne. Die artgerechte Weidehaltung im Freiland muss gerettet werden (ohne mit 5000-Volt umzäunte Hochsicherheitstrakte mit gefährlichen Riesenhunden). Wir bitten unsere Bundesumweltministerin Svenja Schulze, jetzt die Übertragung des Wolfs in den Anhang 5 der EU-FFH-RL bei der EU-Kommission zu beantragen und für die Einrichtung wolfsfreier Zonen zu sorgen.

Thank you for your support, Eva Nessenius from Frankenthal Pfalz
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

  • Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

    Die Aussage "Es gibt schon weit über 1500 Wölfe in Deutschland." wird durch Ihre Quelle nicht belegt. Bitte berichtigen Sie diese Aussage.

    Dort steht "Nach Hochrechnungen des Deutschen Jagdverbands (DJV) lebten seit dem Frühsommer 2019 insgesamt rund 1300 Wölfe in Deutschland, erwachsene und Jungtiere. Andere Autoren schätzten die Gesamtzahl der Individuen für das Jahr 2020 auf 1200 bis 1500 Wölfe."

Kein vernünftig denkender Mensch braucht Wölfe !

Ich undere mich über die se Petetition. Es ist schwierig für mich zu verstehen, dass Menschen sich über die Rechte von Natur und Wildtieren stellen. In anderen Gebieten in Europa werden Wölfe selbstverständlich integriert und nicht in dieser Form als Bedrohung angesehen, da es wirksame Methoden gibt Bsp. Hütehunde. Sind wir da nicht doch sehr kurzsichtig? In jedem Fall würde in meinen Augen jeder vernünftige Mensch und jeder verantwortungsbereite Mensch Wölfe in keinem Fall stoppen wollen (Wenn wir uns auf dieser Ebene der Argumentation bewegen wollen).

Why people sign

  • Irena Roth Pegnitz

    4 hours ago

    Die Wolfsrisse zum Schaden der Weidewirtschaft nehmen stark zu. Es besteht zunehmend die Gefahr, dass auch Menschen von Wölfen angegriffen werden könnten.

  • 4 hours ago

    Es stehen Existenzen auf dem Spiel

  • Daniela Schaffer Pottenstein

    4 hours ago

    In unserer unmittelbaren Nähe wurden schon mehrere Damm- und Wildtiere durch Wölfe gerissen. Auch ist er schon durch Nachbarortschaften am helllichten Tag geschlichen. Man hat Angst in den Wald zu gehen.

  • Not public Pegnitz

    5 hours ago

    Ich finde, der Wolf sollte unbedingt von den Wohnsiedlungen und Tierbeständen fern gehalten und in seine Reservate zurück gedrängt werden. Für mich persönlich kommt der Wolf zu nah.

  • Not public Betzenstein

    5 hours ago

    Zu hohe Wolfspopulation in dicht besiedelter Kulturlandschaft

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/weidewirtschaft-ohne-woelfe/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international