"Welt-Ressourcen-Projekt"

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
131 Supporters 131 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched February 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Der Bundestag soll ein "Welt-Ressourcen-Projekt" ins Leben rufen und international mit IWF, WWO, WWF und anderen UNO-Institutionen zusammenbringen, in dem eine globale Volkswirtschaftsrechnung aufgemacht wird, die bestimmt, was jedem Menschen pro Kopf zusteht und wo die Grenzen der Ansprüche sind.

Reason

Es gibt diese Berechnung, den Welt-Ressourcen-Tag, der im Jahr immer weiter nach vorne rückt und angibt, wann die Ressourcen, die die Welt in einem Jahr erzeugt, erschöpft sind.Es gibt Projekte, von denen wir früher nicht zu träumen wagten: Das Human-Genom-Projekt und dessen Nachfolger, das Bio-Genom-Projekt, oder die Weltklima-Modelle oder das Human-Konnektom-Projekt für das menschliche Gehirn.Aber jetzt existieren die Mittel, um solche Rechnungen zu machen.Daher sollte auf einer objektiven Berechnungsgrundlage in einem Welt-Ressourcen-Projekt bestimmt werden, was jeder Mensch im Laden einkaufen darf. Es soll nicht mehr die Finanzkraft ausschlaggebend gemacht werden für die Berechnung, sondern der Anspruch pro Kopf. So hat jeder Mensch Anspruch auf eine begrenzte Menge Trinkwasser pro Jahr. Oder jeder hat einen Anspruch auf eine begrenzte Menge Heizgas. Es ist eine schier unvorstellbar komplexe Berechnung dafür nötig. Die Menge der zu berücksichtigenden Faktoren kann daher hier nicht aufgeführt werden. Der Standort der Menschen ist ebenso zu berücksichtigen, damit das Modell realistisch wird. Sofort tauchen Gerechtigkeitsfragen auf, wie die: Steht einem Menschen in Afrika, wo es heiß ist, mehr Trinkwasser zu, als einem Menschen in Skandinavien, wo es kühl ist ? Und beim Heizgas - wäre es dann umgekehrt ?Es könnte eine Art Bitcoin verwendet werden, um das Modell zu rechnen. Alle Menschen zahlen durch Arbeit etwas ein, alle Maschinen zahlen aber auch ein, denn die Maschinen schaffen den Löwenanteil der Werte. Eingezahlt würde in einen Bitcoin-Pool. Wer sich was kaufen will, kauft es aus den Mitteln, die diesem Bitcoin-Pool entnommen werden - so das Modell. Wieviel Bitcoins stehen uns zu nach der Ressourcen-Lage, nicht nach dem Verdienst ? Und für welche Ressourcen dürfen diese Bitcoins ausgegeben werden ? Es macht keinen Sinn, demnächst den letzten Liter Wasser einem Multimilliardär zum höchsten Preis zu verkaufen. Es muss schon lange vorher umgesteuert werden !

Thank you for your support,

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now