Environment

Weniger Mobilität – mehr Lebensqualität

Petition is directed to
Landrat Frank Kilian, Bürgermeister und weitere Verantwortungsträger
45 Supporters 31 in Rheingau-Taunus-Kreis
2% from 1.800 for quorum
  1. Launched 17/04/2020
  2. Collection yet 2 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Corona ist jetzt – aber was kommt danach? Wir sind der Überzeugung: Nach der Krise muss es einen Neustart geben! Denn die Vernichtung unserer Lebensgrundlagen stellt eine weitaus größere Bedrohung als das Virus dar.

Einen großen Anteil an den Umweltproblemen hat der Verkehr – ob auf der Straße, in der Luft oder zu Wasser. In Zeiten von Corona ist die Mobilität eingeschränkt, was zu vielen positiven Effekten geführt hat. Die Zahl der Flugbewegungen ist um mehr als 80 Prozent zurückgegangen und mit ihnen der Lärm und die Emissionen. Auch der Autoverkehr hat sich nahezu halbiert – die Luft ist an vielen Orten nun messbar besser.

An vielen Stellen ist die verringerte Mobilität mit anderen Methoden kompensiert worden: Viele Menschen haben im Homeoffice gearbeitet, Besprechungen wurden als Video- oder Telefonkonferenzen durchgeführt. Das erzwungene Innehalten hat gezeigt, dass es Alternativen gibt – jetzt gilt es, diese Methoden beizubehalten und sogar noch auszubauen. Voraussetzung ist, dass diese Konzepte für neue digitale Arbeitsweisen jetzt weiter entwickelt und umgesetzt werden.

Konkret könnte dies bedeuten, dass beispielsweise auf geplante Erweiterungen von Parkplatzkapazitäten verzichtet werden kann, wenn stets ein Teil der Belegschaft im Homeoffice arbeitet. Dienstreisen könnten teilweise zugunsten von Videokonferenzen entfallen, auch Treffen von öffentlichen Gremien und Vereinen könnten digital stattfinden. Nebenbei gewinnen wir alle durch den Verzicht auf unnötige Fahrten sehr viel Zeit

Wir fordern daher alle Menschen, die in Politik, Unternehmen und Gesellschaft Verantwortung tragen, dazu auf, geeignete Maßnahmen zu ergreifen und sie in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich umzusetzen. Ein „weiter so“ darf es nach der Corona-Krise nicht geben.

Reason

Das erzwungene Innehalten hat gezeigt, dass ein Teil unserer Mobilität verzichtbar ist.

Translate this petition now

new language version

Wie man aktuell merkt geht vieles im Homeoffice zu erledigen und es sind definitiv weniger Reisen notwendig

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 5 days ago

    Ja! Schützen wir das Klima durch Mobilitätsverzicht! Führen wir auch einen autofreien Sonntag in jedem Monat ein! Ruhe und Erholung für Mensch und Natur!

  • Mirko Caspary Wuppertal

    on 25 Apr 2020

    ja und das sofort.

  • on 22 Apr 2020

    um das Leben zu erhalten

  • Edgar weimer Taunusstein

    on 21 Apr 2020

    Die Umweltschäden in unserer Natur, insbesondere in unseren Wäldern sind unübersehbar!

  • Not public Wiesbaden

    on 21 Apr 2020

    Homeoffice erhöht den Freizeitwert und lindert enorm die Umweltverschmutzung

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/weniger-mobilitaet-mehr-lebensqualitaet/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now