Nach aktuellem Informationsstand, ist nach der Sanierung der Neuen Mensa der TU-Dresden nicht geplant, die Bierstube, die bis zu ihrer Schließung 2015 in der Mensa verortet war, wieder zu eröffnen und einem Verein die Räumlichkeiten wieder zu vermieten. Die Bierstube gehörte seit jeher als fester kultureller Bestandteil zur Neuen Mensa und zur TU-Dresden. Viele Veranstaltungen wurden vom ehemaligen Betreiber realisiert: Von Konzerten über wöchentliche Studentenparties bishin zu besonderen Events und Feierlichkeiten, wie zum Beispiel das Public-Viewing zu den Fußball-WMs.

Als Kulturgut gehört die Bierstube (inklusive der gleichen Organisations- und Betreiberstrukturen wie auch vor ihrer Schließung) nach der Sanierung des Objekts „Neue Mensa“ wieder in das Gebäude, um auch in Zukunft wieder Treffpunkt für die Studenten in Freistunden zu sein und um weiterhin (Noch-)Nicht-Studenten die Möglichkeit zu geben mal Uni-Luft zu schnuppern und Leute kennenzulernen oder Kontakte zu knüpfen.

Begründung

Jeder der die Bierstube und ihren speziellen Flair kennt und erlebt hat, weiß, dass das Ambiente und die Stimmung dort unvergleichlich war. Eine Kneipe im Zentrum vom Campus, direkt im Erdgeschoß der Mensa, aber eben nicht nur Kneipe, sondern auch Begegnungsstätte, Arbeitgeber für bis zu 30 Studenten, Anbieter von Kunst und Kultur, mit lockerer Atmosphäre und ohne Mensa- oder Kantinenflair. Keine Andere Location kann die Stimmung der ehemaligen Bierstube genau so wiedergeben. Daher soll diese Petition zeigen, dass es viele Stimmen gibt, die der Meinung sind, dass der Campus der TU-Dresden einen charakteristischen Teil seines Flairs mit der endgültigen Verabschiedung von der Bierstube verliert/verlieren würde.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Gilbert Pfalz aus Ottendorf-Okrilla
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Die Petition benennt ganz klar, dass wieder ein Verein in die Räumlichkeiten einziehen und als Betreiber fungieren soll. Damit wäre sogar eine Neugründung des KNM, einem der ältesten Studentenklubs Dresdens möglich. Die restlichen Pro-Argumente stehen in der Begründung der Petition.

Contra

solange der Betreiber nicht feststeht und die Gefahr besteht das es statt eines studentischen Betreibers (wobei da das KNM auch schon fraglich am Ende war) ein rein kommerziell interessierter Betreiber wird der die Bierstube übernimmt brauch man sich um den Erhalt vorerst keine Gedanken machen. Denn ein kommerzieller Betreiber wird kaum in der Lage sein das aufrecht zu erhalten was die Bierstube früher einmal ausmachte - auch neue Räumlichkeiten werden keine Nostalgie zurück holen

Warum Menschen unterscheiben

  • vor 2 Tagen

    Die mit abstand beste Kneipe im Studium in Dresden. Das Studentenwerk soll hier eine neue Chance geben und es nicht sterben lassen. Je länger es das nicht gibt, desto schwerer wird ein Neubeginn. Mittlerweile weiß fast eine gesamte Studentengeneration nicht was sie verpasst.

  • vor 5 Tagen

    Die Bierstube gehört zum studentische Leben in Dresden.

  • vor 5 Tagen

    Die Bierstube ist ein offener Treffpunkt und stärkt somit die soziale Kommunikation.

  • am 14.05.2018

    Strukturerhaltung

  • am 30.04.2018

    Ein Stück Dresdner Studentenkulturgut, dass es zu erhalten gilt.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/wiedereroeffnung-der-bierstube-in-der-neuen-mensa-der-tu-dresden/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON