region: Bülkau-Aue

Wir fordern den Verkauf des Freizeitheims an den Verein "Freizeitheim Bülkau Aue e.V."

Petitioner not public
Petition is directed to
Kirchenkreis HH-Ost / Gesamtverband
477 Supporters
The petition is denied.
  1. Launched February 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Finished

Nachdem der Verein bereits vor einigen Monaten signalisiert bekommen hat, dass dem Kauf des Freizeitheims nichts im Wege steht, gibt es nun seitens des Kirchenkreises ebenfalls eine Kaufanfrage an den Gesamtverband. Dieses Vorgehen können wir nicht nachvollziehen und wir fordern die zuständigen Stellen hiermit auf das Freizeitheim an den Verein "Freizeitheim Bülkau Aue e.V". zu verkaufen!

Reason

Wir wollen nicht zulassen, dass unser Freizeitheim, an dem so unzählig viele Erinnerungen hängen, an den Kirchenkreis verkauft wird. Wir wollen es weiterleben lassen und erwarten, dass die Zusagen aus dem vergangenen Jahr eingehalten werden und der Verkauf an den Verein endlich vollzogen wird.

Thank you for your support

News

  • Der Gesamtverband hat am 15.03.2018 darüber informiert, dass das Freizeitheim an den Kirchenkreis verkauft wurde.
    Der Kirchenkreis hat eigenen Angaben zufolge den Ewerb mit dem Ziel das Haus abzureißen vollzogen.

  • Die Petition wurde am 27.02.2018 an den Kirchenkreis und an den Gesamtverband weitergeleitet.

  • (K)eine Entscheidung

    on 04 Mar 2018

    Der Kirchenkreis teilte am 02.03.2018 mit an seiner Kaufanfrage festzuhalten.
    Die Entscheidung des Gesamtverbandes steht noch aus.

„Woran du dein Herz hängst und worauf du dich verlässt, das ist eigentlich dein Gott,“ Martin Luther . Mein Herz hängt am Freizeitheim Bülkau-Aue. An den Erinnerungen, am Weg zum Glauben, der Wertschätzung der Ev. Kirche und im christlichen Miteinander. Hier habe ich Freundschaften gefunden, meine Ehefrau kennen gelernt. Welch ein Segen für mich. Unzählige Menschen sind durch die Ev. Jugendarbeit begeistert, begleitet und geprägt wurden. Diverse Pastor/Innen, Diakon/Innen, viele kirchliche Mitarbeitende aus der Nordkirche, haben hier ihr Berufsziel erkannt. Welch ein großer Schatz .

Fakt 1 das Haus wird verkauft weil der Freizeitbetreiber kein Ausreichendes Schutzkonzept vorlegen konnte oder wollte. Fakt 2 Sexueller Missbrauch ist hier wirklich passiert. Fakt 3 Ein Selbstmorde in dem Zusammenhang gab es auch. Warum sollte man das Haus erhalten wollen?

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now