openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wir fordern die Volksabstimmung Wir fordern die Volksabstimmung
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Bundesregierung Bundespräsident
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 3.584 Unterstützende
    3.533 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Wir fordern die Volksabstimmung

-

Wir das Deutsche Volk möchten unsere Pflicht warnehmen unsere Land zu schützen und lassen nicht länger zu, das die Bundesregierung über unsere Köpfe weg wichtige Innen wie Aussenpolitische Dinge entscheidet.

Wir fordern Volksabstimmungen bei wichtigen Entscheidungen!

Dafür brauchen Wir Eure Stimme. Vielen Dank

Begründung:

Die Begründung ist simpel und liegt im Menschlichen Gerechtigkeitssinn und dem Bestreben zum Frieden und der damit verbundenen Glückseligkeit begründet !

Solange die Mehrheit der Menschen das Gefühl hat, das es keine oder nicht genügend Gerechtigkeit im Lande gibt, werden wir keinen Frieden miteinander haben und das Glück nie komplett erreichen.

Die im Lande verfügbaren Mittel, egal in welcher Form, sind aktuell zu ungleichmäßig verteilt und sollten entsprechend des Gerechtigkeitssinnes, welches jedem Menschen inne wohnt, anders verteilt und bestmöglich genutzt werden.

Erst wenn wieder Gerechtigkeit und Einigkeit im Lande herrscht werden wir die Ruhe und den Frieden finden und mit diesem auch das Glück, welches wir stets Anstreben sollten.

Es fehlt nur der Zündende Funke in uns selbst.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kiel, 10.08.2015 (aktiv bis 09.02.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Weil wir das Feld nicht den Konzernen und Lobbyisten überlassen sollten,die längst die Politik unterwandert bzw. gekauft haben.

PRO: Weil unsere selbst ernannte politische "Elite" am Wohl des Volkes vorbeiregiert. Es haben in Deutschland seit der Agenda 2010 global agierende Großkonzerne, Hedgefonds, private Stiftungen, Medienkonzerne, neoliberale Think-Tanks, Lobbyisten, selbst ernannte ...

CONTRA: Wer soll denn bestimmen, welche Themen dem Volk überlassen werden sollen? Was glauben Sie, welches Ergebnis bei einer Abstimmung zu Leistungskürzungen, Steuererhöhungen etc. zu erwarten ist? Weite Teile der Bevölkerung, insbesondere der BILD-lesende Teil, ...

CONTRA: Falls die PRO Seit es noch nicht bemerkt hat. Die Volksabstimmung gibt es doch schon. Sie heisst Wahl. Bei der Wahl hat jeder die freie Wahl welcher Partei oder welchem Kandidaten er seine Stimme gibt und ihn dann bei Entscheidungen entsprechend vertritt. ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    E-Mail    change.org    Facebook  

aktuelle Petitionen