openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Weil unsere selbst ernannte politische "Elite" am Wohl des Volkes vorbeiregiert. Es haben in Deutschland seit der Agenda 2010 global agierende Großkonzerne, Hedgefonds, private Stiftungen, Medienkonzerne, neoliberale Think-Tanks, Lobbyisten, selbst ernannte Wirtschaftsweise und Politiker mit geschönten oder ungeeigneten Lebensläufen das Sagen. Nur das Volk hat gefällgst den Mund zu halten. So kann es doch nicht mehr weitergehen!
0 Gegenargumente Widersprechen
Zitate: Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten der menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt. Handlungen, die geeignet sind das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, besonders die Führung eines Angriffs vorzubereiten verfassungswiedrig
Quelle: GGB1 Artikel1: §2 GGB2 Artikel 20 §1, Artikel 20 § 2, Artikel 20 §3 Artikel 26 §1
0 Gegenargumente Widersprechen
Die parlamentarische Demokratie bietet immer nur die Möglichkeit zur Wahl des kleineren Übels. Die wenigsten Bürger werden das komplette Programm der Partei unterstützen, die sie wählen. Deshalb müssen wichtige Entscheidungen demokratisch legitimiert werden, insbesondere dann, wenn die Sachlage, die es zu beurteilen gilt, zum Zeitpunkt der Wahlen noch gar nicht relevant war.
1 Gegenargument Anzeigen
Studien haben bewiesen, dass die Menschen dort am glücklichsten sind, wo sie nicht der Empfänger von Entscheidungen, auf die sie keinen Einfluss haben, sind, sonder wo sie die Entscheidung eines Landes aktive mitgestalten können. Dies hat eine umfangreiche Studie in der Züricher Wirtschaftswissenschaftler Alois Stutzer und Bruno Frey aus dem Jahre 2002 ergeben. Demnach leben die glücklichsten Europäer in der Schweiz.
Quelle: www​.bsfrey.ch/articles/365_02.pdf The Economics of Happiness - Bruno Frey
1 Gegenargument Anzeigen
    Arrogant
Wenn man wertvolle Ressourcen verpuffen lässt, wie die Puffparteien und nur Umverteilung für eigene ideologische Projekte fordert, eine Energiewende wider die Vernunft vollzieht und nicht einmal weiß. wie wertvoll die Wälder als Sauerstofflieferanten sind (Rodung grenzenlos) für Energiestromwende fördert, anstatt auf Halden und geeigneten Flächen Windenergie fördert, aber Speicherstationen ablehnt, damit der Strom teuer bleibt. Arroganz pur, Gender statt Naturwissenschaft, maßgeblich zum Schutz der Natur wichtig, das kommt einem vor, wie wenn der Wolf sich im grünen Schafspelz verkleidet!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Abgehoben und Scheuklappen vor der Realität
Die Überheblichkeit mancher Politiker hat die Schmerzgrenze erreicht, deshalb gibt es so viel Geheimpapiere. Die Grünen z.B. fördern den Ausverkauf der umweltverträglichen Landwirtschaft für Lobbyisten, werben für Brüsseler Fördertöpfe, wo wertvolle Agrarflächen mit Solarkollektoren zugepflastert werden, boykotieren sinnvolle Wirtschaftsvorhaben, wenn bereits Mrd. geflossen sind (Saaleausbau 7km Baustop), klagen was das Zeug hält wider die Vernunft, gute Naturschutzgesetze werden wegen religiösen Anpassungszwang ausgehebelt, denn Umverteilung erspart Frage nach Finanzierbarkeit und Versorgung.
0 Gegenargumente Widersprechen
    reGIERungen zu petitionieren ist so ahnungslos wie 90% der EU-Bevölkerung
Hier informieren ! Und rechtzeitig damit anfangen, weil es gibt NOCH MEHR investigative Informationen. Damit IHR -wenn es alternativlos um ALLER ahnungslos petitionierenden OHREN RICHTIG BALLERT- wenigstens wisst, warum das so geplant wurde
Quelle: www.youtube.com/watch?v=CjuIeLqsxbgr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="https://www.youtube.com/watch?v=CjuIeLqsxbg" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=CjuIeLqsxbg
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Wer soll denn bestimmen, welche Themen dem Volk überlassen werden sollen? Was glauben Sie, welches Ergebnis bei einer Abstimmung zu Leistungskürzungen, Steuererhöhungen etc. zu erwarten ist? Weite Teile der Bevölkerung, insbesondere der BILD-lesende Teil, sind bei den allermeisten Themen schlichtweg nicht fachkundig genug und haben ein zu geringes Detailwissen (ich selbst eingeschlossen), als dass man Ihnen für die Zukunft des Landes wichtige Entscheidungen überlassen möchte. Schon schlimm genug, dass man das auch von manchen Politikern sagen muss.
Quelle: Gesunder Menschenverstand
5 Gegenargumente Anzeigen
    Wahl
Falls die PRO Seit es noch nicht bemerkt hat. Die Volksabstimmung gibt es doch schon. Sie heisst Wahl. Bei der Wahl hat jeder die freie Wahl welcher Partei oder welchem Kandidaten er seine Stimme gibt und ihn dann bei Entscheidungen entsprechend vertritt. Es kann nicht bei jeder politischen Entschedung erst nochmal die Bevölkerung befragt werden. Der organisatorische Aufwand und die Kosten sind enorm und in vielen Fällen die Beteiligung der Menschen sicher zu gering.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Kosten zu hoch, Nutzen zu gering
In Frankfurt gab es eine Volgsabstimmung zur Nutzung der Rennbahn. Die Mindestbeteiligung wurde erwartungsgemäß nicht erreicht. Aber ein Million Euro waren verbrannt. Ohne Sinn und Verstand.
1 Gegenargument Anzeigen
Es ist echt traurig oder eher schon fast erschreckend wie wenig Bildung es in diesem Land gibt. Also nochmal das Wissen der 5. Klasse einer Hauptschule: In einer repräsentativen Demokratie gibt es keine Volksabstimmung durch die Bevölkerung sondern durch die von der Bevölkerung gewählten Volksvertreter. Damit ist alles gesagt, so ist es im Grundgesetz verankert und wird sich nie ändern.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Noch nicht realisiert, dass Bürger"forderungen" von US-Puppet alternativlos abgeschmettert werden
Volksabstimmung? Bei bis 2099 GANZ KLAR unter US-Besatzungsrecht stehendem D ? Für den Zurechnungsfähigen dürfte bei alternativloser US-Assimilierung von Ukraine, dessen abgemetzelten Toten, folgendem "geheimen" EU-TTIP (mit ungleich mehr Toten als in Paris, wenn nicht langsam unterschrieben wird) doch wohl LANGSAM KLAR WERDEN, dass er da ein somnambulisch deviates ABSURDUM fordert und die neocons-totalitären TATSACHEN offenbar nicht kennt, NICHT SIEHT oder blind verdrängt !
Quelle: Wie alternativlos tief umdunkelt muss man sein !?
2 Gegenargumente Anzeigen
    Nur noch 45sek vor ZWÖLF, Freunde
Wenn Sie (ja SIE....und zwar Sie ALLE) nicht schnellstens begreifen, dass Sie GAR NICHTS zu fordern (geschweige zu petitioneren, LOL? Da lacht der ganze BumsTag-Dax und -Dow drüber und lässt die Schampuskorken knallen)haben, wenn Sie nicht langsam ALLE auf die Straße gehen und NJET-US aus vollem Halse grölen, dann werden Sie in Kürze SOWAS von VOR DIE verferkelte WAND gefahren, dass außer Buffet und Konsorten nur noch Ausnahme-, Kriegzustand, Schutt und Asche übrig bleibt.
Quelle: Welches ethik- &alternativlos kriminelle Pack wollen Sie auffordern?
0 Gegenargumente Widersprechen
Volkentscheide funktionieren nicht weil der Großteil der Leute schon keinen Bock hat alle 4 Jahre zur Wahl zu gehen. Wie das dann abläuft kann man in MV begutachten.
Quelle: www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Volksentscheid-zu-Gerichtsreform-gescheitertr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Volksentscheid-zu-Gerichtsreform-gescheitert" rel="nofollow">www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Volksentscheid-zu-Gerichtsreform-gescheitert
1 Gegenargument Anzeigen