openPetition jest Europejski . Jeśli chcesz przetłumaczyć z niemieckiego na platformę Deutsch nam pomóc skontaktuj się z nami.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: WIR machen uns stark für unsere KINDER/ UNSERE ZUKUNFT! WIR machen uns stark für unsere KINDER/ UNSERE ZUKUNFT!
  • Od: Elternschaft der GGS Erle; Klasse 6e więcej
  • Do: Die Präsidentin des Landtags NRW
  • region: Nordrhein-Westfalen więcej
    Kategoria: prawa obywatelskie mehr
  • Status: Petycja jest gotowa do przekazania
    Język: niemiecki
  • Sammlung beendet
  • 89 Unterstützende
    85 in Nordrhein-Westfalen
    Sammlung abgeschlossen

WIR machen uns stark für unsere KINDER/ UNSERE ZUKUNFT!

-

„Wir lassen das nicht zu!“ und „Wir halten zusammen!“ – die Botschaft, unserer Kinder, die sich bereits in Eigeninitiative an die Zeitung (WAZ) gewandt haben war eindeutig: Sie wollen eine Aufteilung von drei Klassen der jetzigen Jahrgangsstufe 6 (künftiges 7. Schuljahr) verhindern!

WIR, als Eltern wollen unseren Kindern hiermit Gehör verschaffen!

O-Ton: "Wir sind zu einer tollen Klassengemeinschaft zusammengewachsen und wollen uns nicht trennen lassen"

...und genau so ist es: Die Kinder haben gerade zueinander gefunden und eine vertrauensvolle und konstante Beziehung zu ihren Lehrern aufgebaut. In ihrer momentanen Findungsphase ist diese Trennung sicherlich nicht förderlich! Gerade heutzutage ist es doch wichtig, unseren Kindern Halt und Sicherheit zu geben, damit sie sich altersgerecht entwickeln können und dürfen!?

Uzasadnienie:

Müssen wir immer alles hinnehmen? Unsere Kinder haben uns gezeigt: "NEIN"- das müssen wir nicht!

...und jetzt zeigen wir unseren Kindern - ihr habt Recht/e und eure Eltern stehen immer hinter und zu euch! Wir wollen hiermit aufzeigen, dass auch unsere Kinder Nöte, ja auch Zukunftsängste haben...die Kinder von HEUTE bekommen immer mehr druck, von allen Seiten...selbst im Kindergarten fängt es schon an. Immer schneller, immer mehr und vor allem...immer besser sollen/ müssen sie lernen/ werden! Es reicht kein guter Notendurchschnitt mehr...nein es muss der "sehr gute" sein...es zählt nicht mehr der Mensch - nein -nur die LEISTUNG!

...und jetzt Frage ich Euch....wollen wir das? Wir wissen unsere Kinder sind wundervoll und es steckt eine menge Potential in ihnen...wenn man nur die Zeit hätte, es zu erkennen und es dementsprechend zu fördern! Aber wie soll das gehen, wenn man (Lehrer) sich zuerst auf die Eingliederung der neuen Kinder konzentrieren muss? Wäre eine Bestandsaufnahmeklasse nicht sinnvoller, um daraufhin entscheiden zu können, wo welches Kind, am besteñ hingehört...Gymnasium, Real- oder Hauptschule, etc.? Für mich sieht es, eindeutig nach ABSCHIEBUNG aus...dh. ersteinmal irgendwo hin und jemand anderes damit rumschlagen lassen! NEIN...SO GEHT ES NICHT!....die REGIERUNG ist jetzt gefragt...sie muss sich um die neuen Kinder kümmern und auffangen, damit auch sie nach ihrem Potential lernen können aber bitte nicht unsere Kinder dabei vergessen!!! Unsere Kinder haben auch das Recht auf adäquate Bildung!

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

WIR machen uns gemeinsam stark für ALLE KINDER/ denn sie sind "DIE ZUKUNFT"...unser, aller Zukunft!

W imieniu wszystkich sygnatariuszy.

Gelsenkirchen, 02.06.2017 (aktiv bis 01.08.2017)


Debaty w sprawie petycji

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

KONTRA: Ich verstehe die gesamte Petition nicht. Sie schreiben zum Beispiel: Kinder sind unsere Zukunft. Aber was haben Ihre Kinder mit meiner Zukunft zu tun? Das Größte Problem der Menschheit ist die Überbevölkerung des Planeten und der aus dem stetig steigenden ...



Historia petycji

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit