• Von: Heiner Kalvelage mehr
  • An: Hochschulsport Uni Göttingen
  • Region: Göttingen mehr
    Kategorie: Sport mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 189 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Wir wollen die Rasenplätze zurück! Uni-Liga GÖ back to the roots!!!

-

Lieber Hochschulsport,

gebt uns die ungenutzte Rasenfläche zurück. Die Uni Göttingen verliert DAS Sportereignis durch die Verlegung der Spielfläche auf den kleinen Kunstrasen.
Hunderte von Studenten freuten sich schon auf die Mittwochnachmittage mit ihren Mannschaftskameraden und wurden ganz kalt erwischt. Soll man sich jetzt montags mit seinen Freunden treffen? Wer hat schon Bock darauf montags und mittwochs zu spielen....und ganz ohne Fans!
Edit: Hier die Ausgangslage: ..."Aufgrund der extrem hohen Platzbelastung, der Verfügbarkeit der Rasenflächen für andere Sportarten und der hohen Instandsetzungskosten sieht sich der Hochschulsport Göttingen gezwungen, die Liga ab sofort auf den Soccercourts durchzuführen."...Da fragt man sich schon, was für riesige Sportereignisse es noch gibt, die so eine große Rasenfläche brauchen? In der letzten Saison wurden schon das gesamte Stadion abgegeben, damit dort Frisbeekurse statt finden können. Ging wahrscheinlich nur mittwochs - ist klar. Wer sich regelmäßig am ifl aufhält weiß, dass die Rasenfläche keinesfalls 24/7 ausgebucht ist. Und die Belastung. Achja. Man ist jedes Jahr bereit ein Rugby-Turnier zu veranstalten (inkl. Zelten auf dem Platz), welches bei Wind und Wetter statt findet. Der Rasen sieht danach so zerstört aus wie nach 5-10 Uni-Liga Spieltagen. Und von August bis April finden auf dem Rasen überhaupt keine Sportkurse o.ä. statt, wofür will man den Rasen also dann auch noch im kurzen Sommersemester schonen??

Begründung:

Das sind die Folgen:
- Zersplitterung der Spieltage auf Montag und Mittwoch -> Zeitlich für viele nicht realisierbar
- nur noch 4 Feldspieler pro Team --> weniger begabte SpielerInnen haben jetzt gar keine Chance mehr auf Einsatzzeiten
- kein Platz für Zuschauer und Fans
- wir haben Sommer - da will keiner mit Bande spielen...
- Verkleinerung der Spielfelder
- die Uni-Liga verliert ihre Identität
- keine Stimmung = kein Spaß
- kein "after-game-chillen" und dabei die Konkurrenz beobachten
...es gibt tausend Gründe!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Göttingen, 12.04.2016 (aktiv bis 11.06.2016)


Neuigkeiten

Edit: Ausgangslage für Außenstehende Neuer Petitionstext: Lieber Hochschulsport, gebt uns die ungenutzte Rasenfläche zurück. Die Uni Göttingen verliert DAS Sportereignis durch die Verlegung der Spielfläche auf den kleinen Kunstrasen. Hunderte von ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Hier wird konsequent die Monopolstellung ausgenutzt, ohne dabei die Interessen der Studenten zu berücksichtigen. Warum die Uni-Liga verlegt wird? Damit man eine Rechtfertigungsgrundlage für die Soccerplätze hat. Diese kann man außerdem ganzjährig vermieten, ...

PRO: Die Uni-Liga ist ein riesiges Sportereignis. Da sollten sich andere hinten anstellen. Es ist nur ein Tag in der Woche an dem andere auf ihre Randsportart verzichten müssen.

CONTRA: Denkt ihr eigentlich auch an andere Sportarten? Es fallen ständig Trainings aus, weil ihr den Rase pflügt. Nun kriegt ihr eine eigene Anlage und beschwert euch....

CONTRA: Keine 30.000 €/Jahr mehr für die Instandsetzung der von der Uniliga zerstörten Plätze. Keine Spieltagabsage mehr und damit Planungssicherheit für alle Beteiligten. Die Möglichkeit für andere Sportarten (die ihr Randsportarten nennt) auch die Rasenplätze ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink