Traffic & transportation

Zebrastreifen zwischen Takufeld und Rochuspark

Petition is directed to
Frau Andrea Blome, Kölner Verkehrsdezernentin (Kopie an Frau Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Herrn Bezirksbürgermeister Josef Wirges sowie Herrn Andreas Wolter, Vorsitzenden des Verkehrsausschusses der Stadt Köln)
804 Supporters
Collection finished
  1. Launched August 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Offener Brief an die Verkehrsdezernentin der Stadt Köln

Sicherer Fußgänger- und Radüberweg zwischen Takufeld und Rochuspark

Sehr geehrte Frau Blome,

während der letzten Monate war einer der beiden Übergange über die Äußere Kanalstraße zwischen Takufeld und Rochuspark aufgrund von Bauarbeiten behelfsmäßig mit einem gelben Zebrastreifen gesichert. Dieser wurde sehr gut angenommen und von allen Verkehrsteilnehmern auch problemlos respektiert.

Mit Abschluss der Bauarbeiten wurde nun der Zebrastreifen aber wieder beseitigt, obwohl es aktuelle Beschlüsse der Bezirksvertretung Ehrenfeld gibt, genau an dieser Stelle sicherere Fußgänger- und Radüberwege zu schaffen.

FußgängerInnen und RadfahrerInnen sind somit wieder von der Tageslaune einzelner KFZ-FahrerInnen abhängig, die nur im Einzelfall z.B. durch Lichthupe die Querung einer der beiden Fahrbahnen zur Verkehrsinsel gewähren, was immer wieder zu Konflikten und Wartezeiten führt.

Als Verkehrsdezernentin der Stadt Köln fordern wir Sie daher dazu auf, die geltenden Beschlüsse der Bezirksvertretung Ehrenfeld vom 12. September 2016 und 9. September 2019 (1) zur Einrichtung sicherer Querungsanlagen über die Äußere Kanalstraße noch in diesem Jahr umzusetzen.

An der genannten Stelle trifft der Schul- und Freizeitverkehr von Kindern und Jugendlichen zwischen Ehrenfeld, Neuehrenfeld, Bickendorf und Ossendorf gebündelt auf die viel befahrene Äußere Kanalstraße. Der Weg durch den Park ist der bei weitem am besten geeignete und deshalb auch bevorzugte Weg zu zahlreichen Schulen, Kitas und Freizeiteinrichtungen, welche sich alle in unmittelbarerer Nachbarschaft zur Querungsstelle befinden (2).

Statt insbesondere Kindern und Jugendlichen weiterhin die geschützte Querung an dieser Stelle zu verwehren, ist ein Zebrastreifen oder evtl. sogar eine Ampel dringend nötig. Da die Umsetzung der Beschlüsse schon lange überfällig ist, fordern wir Sie dringend dazu auf, die Planungen umgehend aufzunehmen und noch in diesem Jahr umzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

die Unterstützer*Innen der Petition

(1) AN/0952/2019 und AN/1355/2016; siehe: https://ratsinformation.stadt-koeln.de/to0050.asp?__ktonr=279772 und https://ratsinformation.stadt-koeln.de/to0050.asp?__ktonr=210602

(2) z.B. Montessori Gymnasium, Montessori Grundschule, Eichendorff-Schule, städtische Schule Lindweiler Hof, Montessori Kita, Katholische Kita St. Rochus, Fröbel-Kita, Kita Takustraße, Sportanlagen des TuS Ehrenfeld und des DJK Roland West, Skateanlage im Takufeld, Spielplatz im Rochuspark, sowie Ossendorfbad

Thank you for your support, Corinna Zerger from Köln
Question to the initiator

News

  • Liebe UnterstützerInnen der Zebrastreifen-Petition,

    entschuldigt die lange Funkstille. Es hat sich leider nicht allzu viel getan seit unserer letzten Nachricht. Der Stand in Sachen Übergang ist immer noch wie im Brief von Frau Blome dargelegt: Die Verwaltung wird die Übergänge nach Beschluss des Radverkehrskonzeptes Ehrenfeld (ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp?id=803955&type=do&) mit hoher Priorität planen und umsetzen.

    Da die Verwaltung das Konzept nicht wie angekündigt in die Dezembersitzung, sondern erst Mitte März eingebracht hat, die Fraktionen aufgrund der komplexen Materie aber noch Beratungsbedarf hatten, wird das Radverkehrskonzept voraussichtlich am 26. April 2021 beschlossen werden.

    Weiterhin ist geplant, „unsere“... further

  • Liebe UnterstützerInnen der Zebrastreifen-Petition,

    nach einigem Warten und verschiedenen Telefonaten haben wir nun Ende letzter Woche eine Antwort von Verkehrsdezernentin Blome bekommen. Sie schreibt:

    „ (…) Die von Ihnen angesprochene Überquerung der Äußeren Kanalstraße wurde uns auch [im Rahmen einer Schülerbefragung] von Schülerinnen und Schülern als notwendige Verbesserung gemeldet. Aus diesem Grunde haben wir diesem Hinweis im Rahmen der Bearbeitung des Radverkehrskonzeptes für den Stadtbezirk Ehrenfeld eine besondere Priorität eingeräumt und der beauftragte Gutachter hat mögliche planerische Lösungen entwickelt. Diese Lösungsmöglichkeiten wurden im Facharbeitskreis zum Radverkehrskonzept Ehrenfeld intensiv diskutiert. Als Zwischenergebnis... further

  • Liebe UnterstützerInnen der Zebrastreifen-Petition,

    heute hat sich auf der Äußeren Kanalstraße am Übergang Ossendorfbad ein schwerer Unfall ereignet. Ein 89-jähriger Fahrradfahrer wurde beim Queren der Straße von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt (www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4717034), die Äußere Kanalstraße war über eine Stunde gesperrt. Wir denken an ihn und hoffen auf eine Genesung.

    Umso wichtiger, dass endlich ein sicherer Übergang geschaffen wird.

    Bisher gibt es noch keine Rückmeldung von Frau Verkehrsdezernentin Blome. Telefonisch wurde uns vor 2 Wochen mitgeteilt, dass unser Schreiben an das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung weitergeleitet worden sei und dieses 3 Wochen zur Beantwortung habe (zur... further

Da eine eine beschlossene Sache nun zeitnah und nicht am "St. Nimmerleinstag" durchgeführt werden sollte.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international