openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Zeitliche Begrenzung der Parkzeit (derzeit 3 Stunden) für Schwerbehinderte aufheben Zeitliche Begrenzung der Parkzeit (derzeit 3 Stunden) für Schwerbehinderte aufheben
  • Von: Ulli Hackl (1970) mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Bayern mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 290 Tage verbleibend
  • 76 Unterstützende
    56 in Bayern
    0% erreicht von
    32.000  für Quorum  (?)

Unterschriftenbögen

Kontakt

Übersetzen

Kurzlink

Zeitliche Begrenzung der Parkzeit (derzeit 3 Stunden) für Schwerbehinderte aufheben

-

Derzeit dürfen Schwerbehinderte (mit Rollstuhl - blauen Parkausweis) im eingeschränkten Halteverbot (sowie Anwohner Parkplätzen usw.) teilweise nur höchstens 3 Stunden parken. Somit muss jeder Schwerbehinderte (falls er überhaupt mal einen Parkplatz findet) alle 3 Stunden sein Fahrzeug umparken. Ich möchte daher erreichen, dass diese zeitliche Begrenzung von 3 Stunden aufgehoben wird.

Begründung:

Ich persönlich bin zu 100% schwerbehindert und sitze im Rollstuhl. Leider leide ich unter einigen schweren Krankheiten wie z.B. chronische Polyarthritis (Rheuma), Morbus Bechterew (Versteifung der Bandscheiben), Herzinsuffizienz (32% Herzleistung, dadurch leide ich ständig unter Wassereinlagerungen und habe dadurch derzeit 130 Kilogramm), rechtsseitiger Zwerchfellhochstand mit Lähmung (48% Lungenleistung, dadurch bin ich 24 Stunden auf Sauerstoff angewiesen). Zudem erlitt ich einen schweren Autounfall (LKW ohne Licht auf der Autobahn) und erlitt dabei Verbrennungen 2. und 3. Grades in Gesicht, Kopf, beiden Händen und an der Brust. Dadurch wurde ich in 6 Monaten 17(!)x operiert (Hautverpflanzungen). Im Jahre 2010 wurde mir zusätzlich ein Gehirntumor entfernt... Dadurch habe ich sowieso mit vielen Problemen des Alltages zu kämpfen und jetzt soll ich mich auch noch mit dem Problem befassen, dafür Sorge zu tragen, dass mein PKW alle 3 Stunden umgeparkt wird.... Ich bitte Sie recht herzlichst, mich bei dieser Petition zu unterstützen... Bitte teilen Sie diese Petition mit allen Ihren Freunden. Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung...

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Regensburg, 07.02.2017 (aktiv bis 06.02.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Es gibt auch in Regensburg viele freie Parkplätze für Behinderte, die keine zeitliche Beschränkung haben. Es ist doch anerkennenswert, dass die Anwohner ihr Plätze mit Behinderten teilen. Da sind 3 Stunden doch ausreichend. Ein schönes Miteinander.


Warum Menschen unterschreiben

Weil ich selbst behindert bin

Es ist einfach das richtige zu tun

Hans Reichhart

Mein Vater sitzt im Rollstuhl und die Parplatzsuche ist oft schwierig. Außerdem sind 3 Stunden sehr wenig, da das Einladen und Ausladen oft schon recht lange dauert.

Weil meine Freundin gegehindert ist

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Markus Schober Penzberg vor 2 Tagen
  • Anja W. Berlin vor 9 Tagen
  • Evelyn K. Schwarzenbruck am 01.04.2017
  • Nicht öffentlich Aglasterhausen am 30.03.2017
  • Rolph D. Freisen am 26.03.2017
  • Nicht öffentlich Falkenstein am 06.03.2017
  • Nicht öffentlich Mainz am 03.03.2017
  • Nicht öffentlich München am 02.03.2017
  • Bernd N. Regensburg am 28.02.2017
  • Silvio F. Mittweida am 25.02.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Facebook  

Unterstützer Betroffenheit