openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: zentraler Stillplatz für Mütter zentraler Stillplatz für Mütter
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Bürgermeister Hans Steindl
  • Region: Burghausen mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 20 Unterstützende
    2 in Burghausen
    Sammlung abgeschlossen

zentraler Stillplatz für Mütter

-

Burghausen ist eine große und wunderschöne Stadt, besonders für junge Familien. Leider finden stillende Mütter, wie ich selbst oder in engem Freundes- und Bekanntenkreis, keinen Raum um ihre Kinder und Babys in Ruhe zu stillen evtl dort auch zu wickeln.

Begründung:

Einige hält dies sicher ab, sich öffentlich länger als 1 bis 2 Stunden in der Stadt aufzuhalten, öffentliches Stillen wird mittlerweile nun leider immer mehr mit schiefen Blicken geächtet und auch für die Mütter ist dies unangenehm. Ein kleiner Raum mit beispielsweise kleinen Stillkabinen oder einfach ein paar Stühlen, Sesseln oder einer Couch wäre doch sicher zentral einzurichten, um Müttern und besonders uns jungen Müttern mehr Möglichkeit zu bieten uns länger draußen aufhalten zu können. Eine Ausschilderung oder Ausschreibung wäre dazu auch sehr von Nutzen. Ich hoffe wir erreichen Sie hiermit im Namen aller Mütter in Burghausen und Umgebung.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Engelsberg, 29.04.2015 (aktiv bis 28.07.2015)


Debatte zur Petition

PRO: "Muttermilch ist die beste Nahrung für den jungen Säugling. ... . Die physiologischen, psychologischen und sozialen Vorteile des Stillens sind von der 55. Weltgesundheitsversammlung im Mai 2002 erneut hervorgehoben worden (WHA 55.25). Die Förderung des ...

PRO: Wer hier dagegen ist, der soll gefälligst selbst auf der Toilette essen. Denn was anderes verlangt man von den Babys nicht. Ich werde mein Baby NICHT auf der Toilette stillen, denn auch sonst kein Mensch ist bereit auf einer Toilette zu essen..

CONTRA: "Einige hält dies sicher ab, sich öffentlich länger als 1 bis 2 Stunden in der Stadt aufzuhalten" Wenn sie das Kind vorher füttern, brauchen sei es in den 1 bis 2 Stunden ja nicht zu tun. Außer sie sind nicht im Stande ihre Zeitplanung zu koordinieren. ...

CONTRA: "wird mittlerweile nun leider immer mehr mit schiefen Blicken geächtet" - Nach OLG Hamm ist es auch Strafbar meine Dame. Ich habe auch keine Lust mir Frauen anzusehen, die in aller Öffentlichkeit ihre Euter auspacken!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    E-Mail