Nachdem nun das Gericht entschieden hat, dass der Zirkusaffe Robby in eine Auffangstation abgegeben werden soll, habe ich diese Petition gestartet. Ich habe keine persönliche Bindung zu Robby oder zum Circus Belly, jedoch sollte ein Tier in seiner gewohnten Umgebung bleiben! Ein Einfindungsprozess könnte dem Tier schaden. Bitte unterstützt alle diese Petition.

motive

Jeder, der schon einmal ein Tier besaß weiß, wie herzzereißend es ist, dieses geliebte Tier zu verlieren. Robby ist wie ein Familienmitglied für Klaus Köhler und auch für den restlichen Zirkus. Man kann doch nicht zulassen, dass Robby - allen voran in diesem fortgeschrittenen Alter - jetzt von seinem Besitzer und seinem gewohnten Umfeld entrissen wird!

www.morgenpost.de/vermischtes/article210386159/Zirkus-Schimpanse-Robby-soll-nach-40-Jahren-wieder-Affe-sein.html

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Schrand din Marburg
Frage an den Initiator

Diese Petition wurde bereits in folgende Sprachen übersetzt

Neue Sprachversion

știri

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Dezbatere

pro

Auch die fragwürdige Tierrechts-Organisation P€TA hetzt seit Jahren unter anderem gegen die Haltung von Tieren im Circus.. Warum soll der arme Senior-Schimpanse Robby darunter leiden, dass die Tierrechts-Fanatiker die ganzen Verleumdungen über vermeintliche Tierquälerei glauben! ROBBY MUSS ZUHAUSE IM ZIRKUS BLEIBEN DÜRFEN!!! Diese Petition ist gegen die Deportation in eine so genannte "Auffangstation", die für Robby mit Sicherheit Leiden und unter Umständen den Tod des Tieres bedeuten würde. Dies hat heute auch eine Tierärztin im Sat1-Frühstücksfernsehen verbreitet.

contra

In dem Pro-Petition Text lese ich nur die positive Seite, aus der Sicht der Familie. Hat mal jemand dem Affen gefragt? Warum gibt man Robby nicht die Chance unter Artgenossen artgerecht zu leben? Die Tiere werden ja beobachtet. Leidet Robby in seiner neuen Umgebung, kommt er wieder zu seinen alten Zirkus zurück. Blüht er auf und es gefällt ihm, in seiner neuen Umgebung, lässt man ihn dort. Das daraus ewige hin und her transportieren dürfte dem Affen wenig ausmachen. Der arme Kerl tingelt sein ganzes Leben schon durch die Gegend.