openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Zulassung zum Straßenverkehr - Ausrüstung aller gewerbsmäßig betriebenen Lastkraftwagen und Busse mit bestmöglicher Technik zur Fahrerassistenz Zulassung zum Straßenverkehr - Ausrüstung aller gewerbsmäßig betriebenen Lastkraftwagen und Busse mit bestmöglicher Technik zur Fahrerassistenz
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 42 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Zulassung zum Straßenverkehr - Ausrüstung aller gewerbsmäßig betriebenen Lastkraftwagen und Busse mit bestmöglicher Technik zur Fahrerassistenz

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass alle gewerbsmäßig betriebenen Lastkraftwagen und Busse mit der bestmöglichen Technik zur Fahrerassistenz ausgerüstet werden. Dazu gehören automatische Geschwindigkeitsbegrenzer, Abstandssensoren, Spursensoren. Die Ausstattung ist für alle Fahrzeuge verpflichtend, die auf deutschen Straßen gefahren werden. Es darf keine Möglichkeit geben, diese technischen Einrichtungen zu deaktivieren.

Begründung:

Inzwischen hat die Praxis gezeigt, dass Assistenzsysteme die Schwächen des Menschen ausgleichen oder sogar seine Stärken weit übertreffen. Sie arbeiten emotionslos, ständig und zuverlässig. Der zunehmende Güterverkehr führt zu einer dauernden Überforderung der Fahrzeuglenker, die Verwendung von mobiler Kommunikation führt zu immer mehr Ablenkung. Die heute serienmäßig einsetzbaren Techniken kommen einem autonomen Fahren sehr nahe. Diese Faktoren der höheren Gefährdung von Menschen im Straßenverkehr und dagegen die vorhandenen Möglichkeiten, diese technisch nahe zu völlig auszuschalten, sollten für den Gesetzgeber ausreichen, den Einsatz dieser Techniken bindend vorzuschreiben.Da der gewerbliche Fahrzeugbetrieb nicht dem Schutz der persönlichen Freiheit des Fahrers unterliegt, und die Risiken durch die genannten großen Fahrzeuge und vor allem im Fahrgastverkehr für die Öffentlichkeit viel schwerer wiegen, als die Freiheitsrechte des betroffenen Fahrers, ist hier die Voraussetzung für das Beschränken der individuellen Freiheiten des Fahrzeugführer gegeben.Die angeordnete Verwendung der heute technisch möglichen Fahrerassistenz ist genauso gesetzlich durchzusetzen, wie ehedem der Sicherheitsgurt, Airbags und ABS.

09.11.2015 (aktiv bis 22.12.2015)


Neuigkeiten

Pet 1-18-12-9210-027199 Zulassung zum Straßenverkehr Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 05.09.2017 abschließend beraten und beschlossen: Die Petition 1. der Bundesregierung – dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags