In der Gemeinde Henstedt-Ulzburg existiert nur noch ein Kinderarzt w/m, diese hat Aufnahmestop. Eine Praxis wurde 2015 komplett geschlossen und eine andere findet keinen Arzt / Ärztin für eine Anstellung.

Wir die Eltern fordern vom Kreis Segeberg und von der kassenärztlichen Vereinigung einen zusätzlichen Kinderarzt, da der Bedarf absolut besteht.

Begründung

Eine Familienfreundliche Gemeinde mit vielen Kindern braucht 2 Kinderärzte, in den umliegenden Gemeinden sieht es derzeit genauso schlimm aus. Zudem fehlen Krankenschwestern, die Telefone sind mit endlosschleifen geschaltet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Zukunft HU aus Henstedt-Ulzburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach dem Einreichen der Petition keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass der Petitionsempfänger nicht reagiert hat.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Hallo liebe Unterstützer/-innen,

    aktueller Stand ist, dass wir gerade ein Konzept ausarbeiten! Dafür sind zukünftig noch viele viele Zahlen notwendig für Statistiken etc.. Dafür wird es in den nächsten max. 3 Wochen ein PDF Bogen geben- natürlich wieder anonym! Aber das Ziel ist es, Kinder in unserer Umgebung versorgt zu wissen!

    Diesen Bogen versende ich entweder hierüber, da hier viele Email Adressen sind oder einzeln wenn ihr mir vorher eine Mail sendet: sandy.leberecht@gmx.de

    Mit lieben Grüßen Sandy

  • Liebe Unterstützer w/m,

    noch 5 Tage und die Petition läuft aus!

    Am 12.05.2016 ist die Übergabe im Rathaus und wir haben mehr als 200% geschafft :-)!

    Lieben lieben Dank.

    Neuigkeiten erfahrt Ihr über diese Seite:

    www.facebook.com/kinderarztfuerhenstedtulzburg/

    Lieben Gruss Eure Sandy

Pro

Weil sich endlich was ändern muss, an diesem Zustand. Ein Kinderarzt mit Aufnahmestop reicht in einer wachsenden, "Familienfreundlichen" Gemeinde nicht aus!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.