Eine Petition für den Weiterbau einer Autobahn, sag Mal geht's noch? Na klar, ist es in der heutigen Zeit schwierig mit derartigen Positionen auf einen uneingeschränkt zustimmenden Volkswillen zu treffen. Richtigerweise soll und muss auch jedwede Planung und Umsetzung insbesondere derartige, wie der Weiterbau einer Autobahntrasse, hinterfragt, geprüft und anschließend bewertet werden. Ich bin als "Zugezogener" möglicherweise in den Augen einiger Betrachter nicht einmal legitimiert als Pedant für den Weiterbau der A49 einzutreten. Als Bürger sind wir neben den unzähligen Rechten und Möglichkeiten, die wir in unserem Land und den hier herrschenden demokratischen Strukturen vorfinden, ebenso einer Reihe von Pflichten unterworfen. Angefangen von der Pflicht auf Rechtschaffenheit des Einzelnen, über die Pflichten Steuern und Gebühren zu entrichten, oder sich an getroffene Vereinbarungen zu halten bis hin zu dem was wir häufig unter dem Summenzug der staatsbürgerlichen Pflichten zusammengefasst wissen möchten. So wird aus dem Recht auf freie und geheime Wahlen für viele Menschen auch eine staatsbürgerliche Pflicht abgeleitet, auch zur Wahl zu gehen und seine Stimme abzugeben. Wo muss Politik handeln? Welche Umstände haben unsere Aufmerksamkeit verdient? Ich bin als Zugereißter recht schnell in die Lage versetzt worden festzustellen, dass die Infrastrukturellen Voraussetzungen in denen mit dem Ausbau der Autobahn betroffenen Kreisen eher rückständig sind und an eine vergessene Welt erinnern. Wenn man eben noch die Wahrnehmung hatte, dass die Errungenschaften der städtebaulichen und Infrastrukturellen Umstrukturierungen in den vielen Teilen unseres Landes sich zu einer echten Erfolgsstory entwickeln konnten, drängte sich hier unaufgefordert die Frage auf, wer hier für den Dornröschenschlaf verantwortlich ist?

user profile picture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now