Blog

13. September 2019

PM: Ministerin Giffey nimmt 5.000 Unterschriften gegen Mittelkürzungen im Ehrenamt entgegen

Ministerin Giffey sichert Unterstützung zu und nimmt über 5.000 Unterschriften gegen Mittelkürzungen im Ehrenamt entgegen

Mentor*innen und Mentees im Patenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“ haben heute am 13.September eine Online-Petition gegen geplante Mittelkürzungen an Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) übergeben. Diese sicherte ihre Unterstützung zu.

Berlin, 13.09.2019. Der Rahmen war passend, denn die Engagementwoche „engagement macht stark“ wurde offiziell im silent green Kulturquartier (Berlin) eröffnet. Von den geplanten Mittelkürzungen sind über 600 Standorte deutschlandweit betroffen. Dort werden seit 2016 ehrenamtliche Patenschaften bzw. Mentorings gestiftet. Pat*innen und Mentor*innen begleiten seitdem in (fast) allen Lebenslagen.

Das sei ein gutes Programm, erklärte die Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey (SPD) bei der Übergabe der Petition. “Da sind viele Menschen, die etwas Gutes bewegen und wir werden versuchen, dass wir im parlamentarischen Verfahren noch mehr Unterstützung bekommen”, versprach Giffey und nahm die auf openPetition gesammelten Unterschriften dankend entgegen.

Die Petition hat einen Nerv getroffen: Über 5.000 Menschen – Mentor*innen, Mentees, Unterstützer*innen – haben sich seit dem vergangenen Montag auf der Plattform von openPetition beteiligt. Mit ihren Unterschriften und Kommentaren haben sie deutlich gemacht, wie wichtig dieses Programm ist. Gestartet wurde die Petition als Gemeinschaftsaktion von Mentor*innen und Mentees, um Tandems eine Stimme zu geben.

Das ist im BMFSFJ angekommen. Nun sind die Entscheider*innen im Haushalt an der Reihe und müssen sich der Frage stellen: Wieviel ist uns bürgerschaftliches Engagement wert?

Noch bis Mittwoch, 19. September, um 23.59 Uhr kann man mit einer Unterschrift die Petition unterstützen: www.openpetition.de/!Menschen

Für weitere Informationen oder Kontakt zum Petitions-Starter David Vossebecher, kontaktieren gerne Sie unsere Presseabteilung unter: presse@openpetition.de.

Hinweis Foto: Die Verwendung aller Bilder ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung unter Quellenangabe: „openPetition“ 

Die freie und gemeinnützige Online-Petitionsplattform www.openPetition.de fördert seit 2010 politische Beteiligung und digitale Demokratie. Menschen werden zu Wortführenden, finden Unterstützende und treten in Dialog mit politischen Entscheidungstragenden. Mit 6 Mio. Nutzerinnen und Nutzern ist die Plattform das größte politische Dialogportal im deutschsprachigen Raum. openPetition ist gemeinnützig, überparteilich, transparent und fast ausschließlich spendenfinanziert.


Network with openPetition

Publikationen & Material

  • Petitions-Atlas 18: Länderbericht (PDF)
  • Paper: Petitionen als Werkzeug niedrigschwelliger Bürgerbeteiligung (PDF)
  • Jahres- und Transparenzbericht (PDF)
  • Positionspaper Petitionsrecht (PDF)
  • Masterarbeit Online-Partizipation (PDF)

ongoing collections

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now