Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Netz

Die Auswirkungen von 5G sind nicht erforscht. - So wie alle anderen Mobil-Netze wurde auch 5G nicht erforscht, sondern wird halt ausprobiert. Kommen wird es aber. Ich bin auf die Werbung von Magenta herein gefallen und habe geglaubt, dass es in Graz ein bestehendes 5G Netz gibt. - Es gibt in Graz kein 5G Netz von Magenta. Beim Magenta Shop wurde mir mitgeteilt, dass es in Graz bei der FH ein 5G Netz gibt ... doch auch hier kein Empfang ... Wenn 5G ohnehin kommt, die Werbung voll davon ist und wir Konsumenten mit dieser Werbung herein gelegt werden, dann wünsche ich mir dass sich da was ändert.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Gesundheitsgefahren

Bereits 2015 machte eine Forschergruppe an der privaten Jacobs-Universität in Bremen um den Biologen Alexander Lerchl eine beunruhigende Entdeckung. Lerchl hatte lange vehement alle Warnungen der Mobilfunkkritiker zurückgewiesen. Aber dann musste er feststellen, dass bei Mäusen die Tumore, die durch ein Gift erzeugt worden waren, unter gewöhnlicher Mobilfunkstrahlung weitaus schneller wuchsen und sich im Körper verbreiteten als bei den Tieren ohne Bestrahlung. Diese „tumorpromovierende Wirkung“ habe ihn „durchaus überrascht“, gestand Lerchl.

Source: www.tagesspiegel.de/gesellschaft/mobilfunk-wie-gesundheitsschaedlich-ist-5g-wirklich/23852384-all.html
1 Counterargument Show
    Typ-2-Diabetes („Altersdiabetes“)

The mean HbA1c for the students who were exposed to high RF-EMFR was significantly higher (5.44 ± 0.22) than the mean HbA1c for the students who were exposed to low RF-EMFR (5.32 ± 0.34) (p = 0.007). Moreover, students who were exposed to high RF-EMFR generated by MPBS had a significantly higher risk of type 2 diabetes mellitus (p = 0.016) relative to their counterparts who were exposed to low RF-EMFR. It is concluded that exposure to high RF-EMFR generated by MPBS is associated with elevated levels of HbA1c and risk of type 2 diabetes mellitus.

Source: www.mdpi.com/1660-4601/12/11/14519/htm
2 Counterarguments Show
    Kalziumkanäle

Aus fünf Gründen werde sich 5G voraussichtlich als besonders gefährlich erweisen. Durch die außerordentlich hohe Anzahl der Antennen, die enorm hohe Leistung der abgestrahlten Energie, die die Durchdringung der Baumasse gewährleisten soll, die außerordentlich hohe Pulsung sowie die offensichtlich starke Wechselwirkung der 5G-Frequenzen mit geladenen Gruppen, vermutlich auch mit den geladenen Gruppen der Spannungssensoren in den Ionenkanälen.

Source: www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/wirtschaft/detailansicht-wirtschaft/artikel/schlaflos-und-erschoepft.html
1 Counterargument Show
    Zwangsbehandlung

Es reicht, mit dieser ungesunden egoistischer militärischen Technik weiterhin die Umwelt zu terrorisieren. Ja, diese Technik ist fürs Militär entwickelt worden und wird auch in Zukunft wie in China mißbraucht und es geht jetzt letztendlich auch um unsere Gesundheit. Unsere Gedanken sind frei. Und sollten wir uns den nicht etwas entschleunigen? Dabei sollte der Mensch nicht noch mehr unter seiner Technik zum Sklaven werden. Dazu kommt noch, jeder weis auch, das Mikrowellen das Wasser und damit unser Klima verändert.

Source: www.kla.tv/5G-Mobilfunk/18068 , Interview mit Prof. Dr, Hecht. und ...
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international