openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Die Rassenspezifikation "Kampfhund" gibt es nicht. Schäferhunde z.B. werden nach wie vor bei vielen Armeen weltweit, auch im Kampfeinsatz, eingesetzt. Sind das dann auch Kampfhunde? Diese Massenhysterie erinnert ja an die Zeit der Inquisition. Die besagten Hunde (Bullys, Pitbulls, Staffords, etc. sind herzensliebe Hunde, die in anderen Ländern, ihrer guten Eigenschaften wegen, sogar bevorzugt als Therapiehunde eingesetzt werden. Nur der deutsche Spiessbürger springt auf das Trittbrett dieser neuzeitlichen Hexenjagd auf und schreit "Tötet sie alle!". So ein Schwachsinn ...
0 Gegenargumente Widersprechen
    Abstammung ist kein Argument!
Die Abstammung darf kein Argument für die Liste sein! Kein Tier der Welt kommt böse und aggressiv auf die Welt! Ebenso wenig wie wir Menschen! Wenn wir die Hunde nur wegen ihrer Abstammung in Listen einteilen und verurteilen, bevor wir ihnen eine Chance geben, könnten wir genauso gut das gleiche mit Menschen machen! Jeder verdient eine faire und vor allem DIE GLEICHE CAHNCE!
Quelle: ich
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Stichwort
Jeder Autofahrer kann auch gefährlich werden, aber Blinde sind auch im Nachteil ! Das Halten von Kampfhunden sollte verboten und die Hunde allesamt kastriert werden. Ja wir haben das Recht und die Pflicht diese Hunderassen ganz abzuschaffen!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
3 Gegenargumente Anzeigen
Die Eintretenswahrscheinlichkeit für einen Hundebiss mag gleichmäßig über alle Hunderassen verteilt sein und maßgeblich von der Erziehung & Umfeld abhängig sein. Die Konsequenzen sind jedoch stark unterschiedlich: Ich werde lieber von einem Dackel gebissen, als von einem Pitbull.
1 Gegenargument Anzeigen
Leute ihr nervt tierisch mit euren Petitionen. Kapierts, die Mehrheit der Menschen wollen diese Hunde nicht haben. Und an die Junx mit Migrationshintergrund : Euch lang auch ein Yorkie als S.h.a.zverlängerung.
1 Gegenargument Anzeigen
Habe diese Petition nicht unterschrieben, weil mir die Pro Argumente nicht gefallen. Kein Tier wird böse geboren. Sie werden dahin oder garnicht erzogen.Aber was ändert ein Sachkundenachweis daran? Ich kann mir nicht vorstellen ,dass meine 70 jährige Mutter mit Ihrem Pudel noch dazu zu bewegen ist einen Sachkundenachweiß zu machen. Wie will man das argumentieren? Denn Sie ist seit 45 Jahren Hundehalter ohne Beißvorfälle. Ihr wollt nicht das Kampfhunde über einen Kamm geschoren werden? Dann macht es nicht mit allen Hunden.Ich habe kein Problem mit Pit, Bull und Co.,aber so funktioniert es nicht
0 Gegenargumente Widersprechen