Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Jule Wasabi; Deso Dogg; Denis Kuspert; Terrorist, Jule Wasabi grüßt IS-Terrorist; Schasabi; Juliane Wieler Petition; Juliane Wieler grüßt IS-Terrorist
Hier ein weiteres, leider unbekanntes Beispiel, welches die Petition unterstützen soll. Auch eines, welches deutlich macht, wie naiv und unbedacht sich Jule Wasabi äußern kann. In Folge 15 sagt Jule :"Shout Out an Deso Dogg, falls er immer noch lebt." Ein Shout Out bedeutet übersetzt so was wie "Liebe Grüße". Deso Dogg (Denis Kuspert) war ein IS-Terrorist, welcher aufgrund seiner radikalen Ansichten unschuldige Menschen getötet hat. Jule grüßt diesen Menschen also lieb? Zwar mit Humor, aber selbst der Podcast Partner Falk empfand das als Grenzüberschreitung. Siehe Quelle / ab Min. 24:05
Source: www.youtube.com/watch?v=J_vmVNSu0N8&t=1203s ; ab Minute 24:05
2 Counterarguments Show
Seit dieser Podcast existiert hat sich Fr. Wieler nur durch unreflektierte Meinungen von Folge zu Folge gehangelt. Ein tieferes Wissen um Die Kultur besitzt sie nicht. Als Quelle kann jede beliebige Schasabi - Folge dienen. Gerüchte und Meinungsmache unter dem Deckmantel eines Szenepodcast sollte kein gebührenfinanzierter Content sein. Es gäbe in den Deutschrap - Medien einige Nachfolgerinnen für Fr. Wieler, die mit Sachverstand eine treffendere Ergänzung für Falk Schachts Nerdwissen sein könnten. Künstler müssten sich dann bei Nichtgefallen vlt. nicht mehr Nazi & Rassist verunglimpfen lassen
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Intellektueller Anspruch des Podcasts
Frau Wieler möchte gerne informiert erscheinen, ist als Juristin aber fachlich ungeeignet, öffentlich (ja sogar im ÖRR) solch weitreichende Urteile über Menschen zu fällen wie im Fall Cashmo. Ihre Verwendungen von Begriffen wie "Nazi" oder "Rassismus", in anderen Fällen auch "Sexismus" sind in den Kultur- und Sozialwissenschaften keineswegs Konsens, sondern im Gegenteil Gegenstände bewegter Diskussionen. Vom BR hätte ich an dieser Stelle erwartet, dass man einer solchen Diskussion ein Forum bieten würde.
Source: Universitätsbibliothek nach Wahl
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international