openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Wachstum ist nicht immer positiv
Wachstum ist keinesfalls immer positiv zu bewerten, warum soll denn Rostock wachsen. Eine Wohnungsnot gibt es in Rostock nicht obwohl einige aus Bürgerschaft und Verwaltung immer wieder davon faseln. Was fehlt sind bezahlbare Wohnungen, die werden aber in dem für neue Wohnblöcke vorgesehenen Raum nicht erschaffen. Wachstum auch wenn dadurch die Wohnqualität leidet lehnen wir ab. Helmut Laun
Quelle: Anstifter aus Stuttgart
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Sehr geehrte Damen und Herren, ich als Rostocker und Südstädter spreche mich ganz klar für eine entsprechende Hausverdichtung aus. Ein so zentral zur Innenstadt gelegener Stadtteil wie unserer sollte seinen Beitrag zum Wachstum der Hansestadt beitragen. Es kann nicht im Interesse der Menschen und der Umwelt sein, wenn Rostock immer mehr in der Fläche wächst. Wir haben hier eine toll ausgebaute Infrastruktur und im Gegensatz zur KTV eine viel geringe Bebauung. Mfg R. Weiß
1 Gegenargument Anzeigen
1. Auf den benannten Flächen gibt es keinerlei erschlossenen Erholungsraum. Die Südstadt ist ein grüner Stadtteil und wird es auch bleiben. Solche Erholungsräume müssen aber auch gepflegt werden. Siehe Kringelgraben. 2. Nicht nur in der Südstadt wird nachverdichtet, sondern ganz Rostock Dass ein Stadtteil nie im status qou verbelibt und sich entwickelt, ist nunmal Natur der Sache. 3. Die Beteiligung in Planungsprozesses muss aber in der Tat durch die Stadtverwaltung ausgebaut werden.
1 Gegenargument Anzeigen