openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Abbau von Aggression
Die aufgestaute Aggression durch das Ohnmachtsgefühl gegenüber der allzeit präsenten israelischen Besatzungsmacht und vielleicht auch gegenüber verkrusteten patriarchalischen Strukturen der eigenen Gesellschaft braucht unbedingt ein Ventil. Die Gefahr, dass dies zu brutaler Gewaltanwendung gegen Menschen und Sachen führt, ist groß. Neben Sport sind Tanz und Theater die besten Möglichkeiten, erlittenes Leid und Unrecht positiv zu verarbeiten.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Antisemitismus
Es wird vielleicht Zeit, endlich mal zu kapieren, dass man die israelische BEVÖLKERUNG nicht ständig mit seinen, immer wieder auffällig das internationale Völkerrecht verletzenden STAATSORGANEN gleichsetzen darf ! Es ist eben NICHT automatisch in jedem Fall ANTISEMITISMUS, der da Kritik am oftmals schockierenden Verhalten gewisser Vertreter eines Staatsapparates hervorruft - oft wohl genau das GEGENTEIL! - NIEMAND hat jemals das Recht, in dieser Welt rechthaberisch zu hausen wie ein Wüterich.
2 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Antisemitismus der SED-(national-)Sozialisten
Antisemiten und ehemalige (linke) Waffen-SS-Mitglieder (G. Grass) haben halt eine Dauer-Obzession: sie sind mit oder - besser gesagt - gegen Israel besessen. Es mögen in Nordkorea 100tausende in Lagern gehalten und ermordet werden, in der Sowjetunion Millionen Menschen umgebracht werden - Hundertttausende politische Gefangene in Cuba, alles kein Thema für sie - nur das "pöse" Israel wird seit über 50 Jahren beispielsweise von Funktionären der SED-PDS-Augen-Links-Partei stets angegriffen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Antisemitismus
Die moderne Form des Antisemitismus: die dauerhafte irrationale Obzession in negativem Sinne, mit allem was Israel angeht, ist wohl nicht nur bei ehemaligen Angehörigen der Waffen-SS (Beispiel Grass) sondern mitunter auch in deren Enkelgeneration weitverbreitet. Als ob es nicht genügend und zahlreiche andere Konflikte auf der Welt gäbe, diese "modernen" Antisemiten erheben vor allem ihre "wohlmeinende" Stimme, wenn es nur scharf genug gegen Israel geht: ihre zwanghafte politische Leidenschaft.
1 Gegenargument Anzeigen