Pro

What are arguments in favour of the petition?

Der Zeitpunkt ist günstig, da uns auf der einen Seite gezeigt wurde, was mit einem "weiter wie bisher" passieren kann. Auf der anderen Seite geht es dem großen Teil der Bevölkerung so gut geht, dass eine Umschichtung der wirtschaftlichen Mittel ohne fatale Einbußen vorgenommen werden kann - es ist lediglich ein Umdenken möglich. Zudem gibt es verblüffend viele Initiativen, im Kleinen wie im Großen, die schon jetzt zeigen, wie es möglich wäre.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Jedes Lebewesen, Tiere-zu denen ich die Menschen zähle-,Pflanzen hat seine Daseinsberechtigung auf Grund seiner Existenz. Die Krisen, in die ein Teil der Menschheit diesen wunderbaren Planeten aus Gier gebracht hat, können nur durch ein Umdenken und neues Handeln überwunden werden, wenn es nicht schon zu spät dazu ist. Dazu braucht es Öffentlichkeit. Der Einflußnahme von Finanz- und Realwirtschaft in Hinterzimmern setzt die Bürgergesellschaft eine offene Diskussion entgegen. Katastrophen haben in der Geschichte zu Umdenken geführt. Nutzen wir diese, um diese Welt lebenswert zu erhalten.

Source: Christoph Richert
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Bayernplan

Unser Planet stoppt die Klimaerwämung nicht, bis es der Wirtschaft genehm ist. Daher ist die Argumentation von Herrn Weber falsch. Jede Privatperson, aber auch jeder Betrieb, jedes Unternehmen stehen in der Verantwortung, nachhaltig und umweltverträglich zu wirtschaften. Und zwar jetzt! Unser Kapital ist nicht der Euro, sondern der Erhalt unserer Lebensgrundlage.

Source: Klaus Henning
1 Counterargument Show
    Agrarwende, Klimawandel, Lobbyismus

CSU/CDU und EVP: Economy First! Blockade einer ambitionierten Agrarwende. Zum Schutz der Ökosysteme und biologischer Vielfalt ist mehr Nachhaltigkeit im Ackerbau notwendig. Die gemeinsame Agrarpolitik, Gap, steht für fast 40% EU-Budgets, größter EU-HH-Posten. Fraktion EVP im EU-Parl. (Christdemokraten) hat Vorsitz im Agrarausschuss, der Ausschuss und der DBV blockieren die Agrarwende. https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/landnutzung/landwirtschaft/agrarpolitik/index.html

Source: www.bmu.de/dialog-umwelt-landwirtschaft/; www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-lobbyismus-verflechtung-1.4424548; netzwerkrecherche.org/wp-content/uploads/2015/02/die-stille-macht.pdf;
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    CSU: Economy First!

Von Manfred Weber, CSU, verlautet folgendes zwei Tage nach Publikation des "Bayernplans": 'Die Christdemokraten im Europaparlament stellen den „Green Deal“ infrage und wollen die Pläne der EU-Kommission für ein klimaneutrales Europa von der Entwicklung der Wirtschaft abhängig machen. „Wir müssen die Industrie stabilisieren, bevor wir sie in eine klimaneutrale Zukunft führen“, sagte der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber'.

Source: www.faz.net/aktuell/politik/ausland/christdemokraten-im-eu-parlament-stellen-green-deal-infrage-16835406.html
2 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international