• Bayernplan-Petition steht zur Behandlung im Landtag an

    at 03 Nov 2020 15:12

    Die Bayernplan-Petition steht zur Behandlung im Bayerischen Landtag durch den Ausschuss für Arbeit, Soziales, Jugend und Familie an. Die Berichterstatter für unsere Petition sind ernannt, und zwar handelt es sich um die Ausschussvorsitzende, Doris Rauscher (SPD) und den stellvertretenden Ausschussvorsitzenden, Thomas Huber (CSU). Die Tatsache, dass Ausschussvorsitz und Berichterstattung zusammenfallen signalisiert, dass man der Petition ein gewisses Gewicht zumisst. Die Stellungnahme der Staatsregierung zu unserer Petition liegt vor, sie kann uns aber erst nach der Behandlung zugänglich gemacht werden. Und hier beginnen die Probleme: Als Behandlungstermin ist der 26.11.2020 angedacht, aber die Frage ist, ob und wie er unter den sich verschärfenden Coronabedingungen stattfinden kann (wobei man davon ausgeht, dass es am möglichen Folgetermin, den 3.12.2020, auch nicht besser sein wird). Es würde auf alle Fälle einen Livestream geben, man überlegt ggf. auch, falls die Anwesenheit von 1-2 Petenten pro Petition nicht möglich sein wird, ob man Petenten ggf. per Video dazuschaltet. Aktuell ist jedenfalls alles unklar – eine Verschiebung auf nächstes Jahr ist auch denkbar. Man darf gespannt sein.

  • Petition in Zeichnung - Bayernplan-Petition im Bayerischen Sozialausschuss

    at 03 Nov 2020 15:10

    Liebe Mitstreitende,

    unsere Bayernplan-Petition steht zur Behandlung im Bayerischen Landtag durch den Ausschuss für Arbeit, Soziales, Jugend und Familie an. Die Berichterstatter für unsere Petition sind ernannt, und zwar handelt es sich um die Ausschussvorsitzende, Doris Rauscher (SPD) und den stellvertretenden Ausschussvorsitzenden, Thomas Huber (CSU). Die Tatsache, dass Ausschussvorsitz und Berichterstattung zusammenfallen signalisiert mir, dass unsere Petition ein gewisses Gewicht hat. Die Stellungnahme der Staatsregierung zu unserer Petition liegt vor, sie kann uns aber erst nach der Behandlung zugänglich gemacht werden. Und hier beginnen die Probleme: Als Behandlungstermin ist der 26.11.2020 angedacht, aber die Frage ist, ob und wie er unter den sich verschärfenden Coronabedingungen stattfinden kann (wobei man davon ausgeht, dass es am möglichen Folgetermin, den 3.12.2020, auch nicht besser sein wird). Es würde auf alle Fälle einen Livestream geben, man überlegt ggf. auch, falls die Anwesenheit von 1-2 Petenten pro Petition nicht möglich sein wird, ob man Petenten ggf. per Video dazuschaltet. Aktuell ist jedenfalls alles unklar – eine Verschiebung auf nächstes Jahr ist auch denkbar.

    Wie auch immer es ausgeht, so habe ich in diesem Zusammenhang folgende Bitte:

    Bitte werben Sie verstärkt für die individuelle Mitzeichnung unserer Bayernplan-Petition. Die Mitzeichnungszahl steigt zwar regelmäßig, aber auch sehr mäßig, und die Gesamtzahl ist nach wie vor nicht wirklich beeindruckend. Ein Grund dürfte auch sein, dass viele nicht verstehen, dass es nicht jetzt schon um konkrete Forderungen geht, sondern um einen Prozess, in dessen Verlauf die bestmöglichen unter den vorhandenen Positionen identifiziert und stark gemacht werden sollen.

    Und damit wünsche ich eine gute Woche und grüße herzlich,

    Jörg Alt SJ

  • Fratelli tutti und die sozial-ökologische Transformation

    at 19 Oct 2020 13:44

    Jörg Alt, Prof. Martin Kirschner und Prof. Markus Vogt aus dem "Bayernplanbündnis" haben sich überlegt, was die neue Papstenzyklika für unser Anliegen einer sozial-ökologischen Transformation bedeuten kann. Hierzu gibt es zwei Texte: Den ersten mit dem Titel "Von der Ökonomisierung zur Humanisierung" auf Stimmen der Zeit online www.herder.de/stz/online/von-der-oekonomisierung-zur-humanisierung/

    Den zweiten, nur von Jörg Alt mit dem Titel "Ist der Papst ein Friday" auf www.wirtransformierenbayern.de/fileadmin/Dateien/Bayernplan/Publikationen/IstDerPapstEinFriday.pdf

  • Lob für CSU Arbeitskreis Energiewende

    at 14 Oct 2020 15:38

    Mitglieder des Bayernplan20 Bündnisses fühlten sich gedrängt, dem Arbeitskreis Energiewende der CSU Unterstützungsbriefe zu schreiben. In einem Beschluss vom 2.10.2020 schreiben dessen Mitglieder etwa „Nach Ansicht des AKE müssen die Ausbauziele für das Jahr 2030 mindestens verdoppelt und bis 2050 fortgeschrieben werden, wenn die Klimaziele erreicht und die Stromversorgung in Deutschland sichergestellt werden sollen.“ www.csu.de/partei/parteiarbeit/arbeitskreise/ake/ake-aktuell/oktober-2020/statement-vom-csu-arbeitskreis-energiewende/ Das finden wir natürlich richtig gut. Umso mehr, da CDU/CSU im Europaparlament am 7.10. gemeinsam mit Populisten und (Neo)Liberalen gegen die Verschärfung der EU Klimaziele gestimmt hat. Das finden wir weniger gut.

  • Pressemeldung zu Klimastreik, Anhörung, Schöpfungstag

    at 23 Sep 2020 11:54

    Am 25.9. findet der Globale Klimastreik sowie eine Epxert*innen-Anhörung zum Klimaschutzgesetz im Landtag statt, am 26.9. ist in Bayern der Ökumenische Tag der Schöpfung. Zu diesen Anlässen haben die Initiatorinnen und Initiatoren des Bayernplans (BUND Naturschutz, FridaysForFuture, Jesuitenmission und Landeskomitee der Katholiken) eine Pressemeldung erstellt und verschickt, siehe www.wirtransformierenbayern.de/fileadmin/Dateien/Bayernplan/Aktuelles/PM_200922_final.pdf

  • Bayerische Grüne begrüßen "Bayernplan20"

    at 14 Sep 2020 17:10

    In der Sommerpause untergegangen: Die bayerische Landesvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen, Eva Letterbauer, begrüßte mit einer Pressemitteilung am 30. Juli 2020 den Bayernplan für eine sozial-ökologische Transformation. "Diese können wir nur erreichen, indem wir alle Gesellschaftsbereiche mitdenken, Bündnisse schließen und zusammen anpacken. Schnelles Handeln ist möglich, es muss aber auch passieren. Deshalb unterstützen wir bayerische GRÜNE das breite Bündnis." Im Wortlaut siehe: www.gruene-bayern.de/gemeinsam-fuer-die-zukunft/

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international