Region: Germany
Welfare

Bedürftigen- und Aufstockungsgeld statt Bürgergeld

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
88 supporters 88 in Germany
0% from 50,000 for quorum
88 supporters 88 in Germany
0% from 50,000 for quorum
  1. Launched September 2023
  2. Time remaining 6 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

Pro

What are arguments in favour of the petition?

Write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Das Bürgergeld - ohne Gegenleistung der Bezieher - in seiner jetzigen Form ist zu hoch angesetzt. Der Staat tritt damit in direkte Konkurrenz zum Niedriglohnsektor und macht klassische "Arbeiterjobs" oder Tätigkeiten in der Gastronomie/Aushilfsjobs noch unattraktiver. Potentielle Arbeitgeber müssen das erst einmal deutlich überbieten. Außerdem schafft es falsche Anreize für Zuwanderung nach Deutschland.

Source:

2.9

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Geld für Leute, die nicht arbeiten wollen? Sind wir Schlaraffenland? Wenn man die schon durchfüttern muss, dann nur mit soviel, wie zum "Überleben" nötig ist. Jeder kann etwas für die Gesellschaft tun: im Rahmen seiner Möglichkeiten! Und das muss dann wesentlich besser honoriert werden.

Source:

1.7

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are the arguments against the petition?

Write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Die Definition von Gesund und Erwerbsfähig müsste zunächst überarbeitet werden. Nicht jeder dem nachgesagt wird er könnte arbeiten ist auch Gesund. Nehmen wir psychische Erkrankungen, bei denen Monate wenn nicht sogar Jahre bis zu einer entsprechenden Diagnose ins Land gehen. Diagnosen sind unzureichend. Der Umgang mit psychisch erkrankten auch. Schon bei Hartz4 gab es enorme Probleme.

Source: www.deutschlandfunk.de/psychisch-kranke-im-hartz-iv-system-im-dschungel-der-100.html

3.3

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Umgekehrt

Dieses Märchen wird von Konservativen, (Neo-)Liberalen und anderen Rechten seit Jahrhunderten erzählt: Menschen, die arm sind, wären selber schuld und wollten nicht arbeiten. Doch der Anteil der erwerbsfähigen Sozialleistungsbezieher*innen, die nicht ernsthaft interessiert sind, für ihren Lebensunterhalt zu arbeiten, ist gering. Wissenschaftliche Studien (z.B. unter Prof. Klaus Dörre, Uni Jena) sowie Erfahrungsberichte u.a. der ehem. Vermittlerin Inge Hannemann belegen das Gegenteil.

Source:

1.7

1 Counterargument
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Bedürftigengeld, gut, aber "Aufstockungsgeld"?

"Aufstocker" wurden im Hartz-IV-System diejenigen genannt, die von ihren Arbeitgebern zu schlecht bezahlt wurden, um davon leben zu können. Soll der Staat nun schon wieder berufliche Ausbeutung subventionieren? Genau das war die Praxis im alten System, was auch völlig vorhersehbar gewesen wäre!

Source:

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic Welfare

11,853 signatures
109 days remaining
2,645 signatures
44 days remaining

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now