Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ich kann diese Debatte überhaupt gar nicht begreifen und denke, dass es grundlegend an Hintergrundwissen mangelt. Wie kann man denn einen Transfer dafür verantwortlich machen – ganz gleich ob rot, blau, grün oder gelb – wenn zu absoluten Verkehrs-Spitzenzeiten hunderte von Menschen durch ein Nadelöhr wollen? Es gibt doch nun mal nur einen einzigen Weg hin und zurück, und der ist doch nicht unbegrenzt belastbar. Ich sehe hier die Verantwortung allenfalls bei der örtlichen Politik, für vernünftige Zufahrten und Verteilungsmöglichkeiten seitens der Bebauung zu sorgen.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden