Pro

What are arguments in favour of the petition?

in den 10 Jahren KIWU habe ich viel mitmachen müssen. 10h Warten auf die Ausschabung während die Mütter mit Entbindung bevorzugt wurden, Untersuchungen werden wegen Erfolgslosigkeit abgelehnt. Der Tod eines Embryos ist keine tödlcihe verlaufende Erkankung und Medikamente werden abgelehnt. Untersuchungen werden erst bezahlt wenn man drei erfolglose künstliche Befruchtungen hat- nach der 8. ivf war dies nun mal der Fall...Oder Erfolgswahrscheinlichkeit 15% Zwischen der 1. und 7.Fehlgeburt habe ich 3 mal den Job verloren, da kein Arbeitgeber dies akzeptiert. 100TE Behandlungkosten.

0 Counterarguments Reply with contra argument

ich bin selbst Betroffene mit sieben Fehlgeburten. Hab tausende von Euro in 10 Jahren an Kinderwunschbehandlung bezahlt wo die Solidargemeinschaft nicht bereit ist zu übernehmen, bin genügend gestraft da ich mehr Kosten im Alter ohne Unterstützung habe. Zahle mehr Steuern obwohl ich keine Kinder haben durfte die in die Schule, Kindergarten etc. gehen dürfen.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Die Beitragsermäßigung ist grundsätzlich ungerecht!

In der momentanen Form ist diese Befreiung ohnehin Blödsinn. Denn manche Eltern kümmern sich so wenig um das Wohl ihrer Kinder oder misshandeln sie sogar, so dass die sie im Alter sowieso nie pflegen würden. Und/oder die Kinder entwickeln sich beruflich so mies, dass sie später keine Steuern zahlen und keine Beiträge zur Pflegeversicherung. So gesehen ist die Position der Eltern von Totgeburten fast verständlich. Aber wenn man völlig gegen diese „Welpen-Werf-Prämie“ ist, kann man auch der Petition nicht zustimmen.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international