Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Null Transparenz, womöglich Geldmacherei
Es herrscht absolut keine Transparenz, wie diese 50 Millionen überhaupt investiert werden. Andere Airlines )die das eigentlich nicht zum Spaß, sondern aus Profitgründen machen) bieten nach wie vor Flüge im Rahmen von 400 - 600€ an in dem Wissen, dass sie ihre Flüge nicht vollbekommen werden. Zudem wurden wohl Flüge von Condor an Reiseveranstalter verkauft, um ihre Pauschaltouristen nach Hause zu bringen, die nicht vollbesetzt waren, während Individualtouristen unnötig warten mussten. DIe Menschen, die nicht erscheinen, tun das, um auf die transparenten Kosten anderer Airlines zu vertrauen.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Eigenverantwortung übernehmen
Wer Urlaub auf einem anderen Kontinent macht, sollte in der Lage sein, einen Rückflug für 1000 Euro bezahlen zu können. Der Vergleich von "normalen" Preisen mit dem Rückholprogramm hinkt leider. Bei normalen Flügen ist ja der HIN und der RÜCKweg komplett gefüllt. Bei diesen Rückholflügen müssen nun die Kosten für den HIN und RÜCKweg nur durch die Fluggäste gedeckt werden, die ZURÜCK fliegen. Es fehlen also Einnahmen von einer Strecke. Dadurch müssen die Flüge theoretisch doppelt so teuer sein.
Source: Bob Sinclair
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now