Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Keine Einübung der Raserei - und sei es mit dem Fahrrad
Die Befürworter des so genannten Bike-Parks (warum eigentlich nicht Fahrradpark, wo "Bike" doch wohl eher für Motorräder steht?), die Befürworter schreiben es ja selbst: Es geht in einem solchen Fahrradpark um ein Verkehrsverhalten, was auf sonstigen Stadtstraßen nicht ausagiert werden kann. Was für Motor-Rennstrecken gilt, gilt selbstverständlich für ein HOFFENTLICH nicht verbreitungsfähiges Radverkehrsverhalten ganz genauso. Hier wird ein schlechtes Vorbild abgegeben, daher Nichtzeichnung. Für ein menschliches Verkehrsklima und gegen die eingeübte Raserei.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden