openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Das andere Problem dürfte die Finanzierbarkeit eines solchen Projektes sein. Die veranschlagten ca. 40 Millionen werden sicherlich nicht ausreichen, um das Vorhaben umzusetzen. Es ist eine Abwägung aller Belange erforderlich und eine Entscheidung zu treffen – meine steht für eine notwendige aber verträgliche Verbesserung der Infrastruktur und demnach für eine Mittelrheinbrücke. Mit freundlichen Grüßen Birgit Haas Landtagskandidatin für die SPD Wahlkreis 3 - Linz/Rengsdorf
Quelle: Mail von Frau Haas 14.01.2015 3. Teil
2 Gegenargumente Anzeigen
    SPD befürwortet Rheinquerung Teil 2
Im Hinblick auf die Belange der Wirtschaftsunternehmen, die der Kommunen und Bürger, ist eine Lösung erforderlich. Entsprechende Gutachten wurden erstellt und ein Architekten-Wettbewerb brachte eine - meines Erachtens – annehmbare Lösung hervor. Eine eventuelle Tunnelverbindung wurde verworfen. Problematisch stellt sich der prognostizierte Einschnitt in die Natur und die Verträglichkeit eines solchen Bauwerks mit dem Welterbestatus dar. Meines Erachtens gibt es jedoch entsprechende Möglichkeiten im gemeinsamen Dialog eine verträgliche Lösung zu finden.
2 Gegenargumente Anzeigen
Ich empfinde die Fähre nur noch als störend und nicht mehr Zeitgemäß. Durch eine solche Brücke wachsen die Regionen besser zusammen. Pendler werden entlastet und vielleicht finden hierdurch mehr Menschen einen Job wo man sich vorher gescheut hat um die Fährkosten zu vermeiden. Und eine Entlastung für die Umwelt sehe ich hier sowieso. Also unterstützen!
4 Gegenargumente Anzeigen
    SPD Kandidatin befürwortet Rheinquerung
Sehr geehrter Herr Napp, Sie hatten über die HP der Kreis-SPD Neuwied meine Meinung zu dem Projekt „Mittelrheinbrücke“ erbeten, die ich Ihnen gerne zukommen lasse. Ich halte die Brücke aus mehreren Gesichtspunkten heraus für eine gute Lösung und befürworte sie entsprechend. Eine Brücke würde der Sicherung und Weiterentwicklung der Wirtschaftskraft und der Infrastruktur in der betreffenden Region dienen und deren Attraktivität verbessern. Die derzeitigen Fährverbindungen sind aufgrund ihres eingeschränkten Betriebs sicherlich nicht ausreichend, um eine gute Verkehrsanbindung darzustellen.
Quelle: Mail von Frau Haas 14.01.2015 1. Teil
2 Gegenargumente Anzeigen
Ich bin für eine die Brücke,weil man den Rhein leichter überqueren kann.Sonst mnuss man doch immer auf die Fähre warten.Dies kann eikn Nachteil sein,wenn man z.B einen wichtigen Arbeits-oderArtstermin hat,
0 Gegenargumente Widersprechen
Vorallem es gibt halt keinen Sinn was Sie da labern. Der Baum auf der A5 stört überhaupt nicht? Aber die brücke wäre eine geile Idee :) Gibt N ^Likes :) Raindrop Droptop ! Najja das wars von meiner Seite ich würde sagen hau rein lass brücke bauen jaaaa kostet locker nur nen 10ner :D
0 Gegenargumente Widersprechen
    Obdachloser kein Brücke
Also jetzt mal ehrlich was soll der scheiß ? Wer schreibt da die scheiße ... Naja egal. Ich (Herr Holzmichel) bin auf jedenfall für die brücke. ich bin Obdachloser und habe mir handy geklaut um das zu schreiben. Würde es eine Brücke geben müsste ich nicht immer rüber schwimmen. PRANK,.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Die Brücke an sich wäre ja schön. Doch die Folgewirkung auf den Straßen in Richtung Autobahn müssen berücksichtigt werden: Bad Honnef, Ortsteil Rottbitze, wird sich "bedanken" für noch mehr Durchgangsverkehr! Auch in den anderen Ortsdurchfahrten wird das erhöhte Fahrzeug-Aufkommen die dort lebenden Bürger nicht erfreuen. Rottbitze wird eine Umgehungsstraße bauen wollen und damit wieder mehr Naturzerstörung und Belastungen für andere Orte verursachen.
1 Gegenargument Anzeigen