openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Lasst euch durch das Wort "renaturieren" nichts vormachen, das ist ein leicht durchschaubares vordergründiges "Verkaufsargument", um die Öffentlichkeit dafür zu täuschen! Denn: Aufschütten bedeutet nicht renaturieren, sondern Flachwasserzone zerstören!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Uferrenaturierung
Meinen Standpunkt habe ich auf der Webseite der GUBB ausfürhlich erörtert: www.gubbkressbronn.de/?p=156//www.gubbkressbronn.de/?p=156" rel="nofollow">www.gubbkressbronn.de/?p=156
Quelle: www.GUBBKressbronn.de//www.GUBBKressbronn.de" rel="nofollow">www.GUBBKressbronn.de
0 Gegenargumente Widersprechen
    Zerstörung
Ich rate jedem, sich selbst vor Ort ein Bild zu machen. Dort erkennt man, dass ein weitgehend natürliches Bodenseeufer (jedenfalls zwischen Landungssteg und Landesgrenze - man vergleiche mit dem Seeufer in den Naturschutzgebieten) mit einer unnatürlichen Aufschüttung von unnatürlich großen Steinen ZERSTÖRT werden soll. Baden ist an diesen Stellen dann nicht mehr möglich.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    BODENSEE SEEUFER
DIE KRESSBRONNER BUCHT GIBT ES NICHT, WEDER JUSTIZ HIER KOMPETENZEN, WEDER KRESSBRONN RECHTE HAT ZUR UFERRENATURIERUNG WEDER SEEAUFSCHÜTTUNGEN ZU BETREIBEN - WEITERES UNTER WWW.STATE-UNION.US//WWW.STATE-UNION.US" rel="nofollow">WWW.STATE-UNION.US - SIEHE 2 LINKS IN SACHEN KRESSBRONN.
Quelle: SKOM
1 Gegenargument Anzeigen