Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Lasst euch durch das Wort "renaturieren" nichts vormachen, das ist ein leicht durchschaubares vordergründiges "Verkaufsargument", um die Öffentlichkeit dafür zu täuschen! Denn: Aufschütten bedeutet nicht renaturieren, sondern Flachwasserzone zerstören!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Uferrenaturierung
Meinen Standpunkt habe ich auf der Webseite der GUBB ausfürhlich erörtert: www.gubbkressbronn.de/?p=156//www.gubbkressbronn.de/?p=156" rel="nofollow">www.gubbkressbronn.de/?p=156
Quelle: www.GUBBKressbronn.de//www.GUBBKressbronn.de" rel="nofollow">www.GUBBKressbronn.de
0 Gegenargumente Widersprechen
    Zerstörung
Ich rate jedem, sich selbst vor Ort ein Bild zu machen. Dort erkennt man, dass ein weitgehend natürliches Bodenseeufer (jedenfalls zwischen Landungssteg und Landesgrenze - man vergleiche mit dem Seeufer in den Naturschutzgebieten) mit einer unnatürlichen Aufschüttung von unnatürlich großen Steinen ZERSTÖRT werden soll. Baden ist an diesen Stellen dann nicht mehr möglich.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    BODENSEE SEEUFER
DIE KRESSBRONNER BUCHT GIBT ES NICHT, WEDER JUSTIZ HIER KOMPETENZEN, WEDER KRESSBRONN RECHTE HAT ZUR UFERRENATURIERUNG WEDER SEEAUFSCHÜTTUNGEN ZU BETREIBEN - WEITERES UNTER WWW.STATE-UNION.US//WWW.STATE-UNION.US" rel="nofollow">WWW.STATE-UNION.US - SIEHE 2 LINKS IN SACHEN KRESSBRONN.
Quelle: SKOM
1 Gegenargument Anzeigen

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden