openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Für eine starke und nachhaltige Kinder- und Jugendhilfe! Schluss mit Scheinangeboten und Schönfärbereien! Wir müssen eine Bestandsaufnahme darüber, wo es in der Jugendhilfe klemmt, zusammentragen und offen diskutieren. Der sich daraus ergebende tatsächliche und aktuelle Bedarf, für eine sinnvolle und nachhaltige Unterstützung für Eltern, Kinder und Jugendliche (Flüchtlinge eingeschlossen!), muss unverzüglich umgesetzt werden. Wir haben Antworten und sind nicht mehr bereit uns durch die im Sozialen herbeigeführte Finanznot spalten, hinhalten und unsere Arbeit konterkarieren zu lassen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wünschenswert
Schön wäre es, wenn da nicht die Gendersexlobby andere Interessen hätte. Das Wohl der Jugend und der KInder ist denen egal, die sehen nur die Moneten in ihren Lobbyverbänden, denn mit den winzigen Diäten müssten sie alsbald am Hungertuch nagen, lachhaft. Es wäre eine gute Prävention, wenn Kinder und Jugendliche durch die Arbeit der Verbände geschützter wären, in einer Zeit des aufblühenden Multi kulti Drogenhandels.
Quelle: Wünschenswert
0 Gegenargumente Widersprechen
    Vernetzung der Kritik
Ich denke, die Petition hat auch diesen Zweck: Es stärkt jede(n) Einzelne(n) von uns, zu wissen, dass sie oder er mit der Kritik nicht alleine steht. Auf der Basis des Memorandums wäre eine breitere Diskussion über Lage und Veränderungsstrategien möglich.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Petitionen sind in unserem Feld naiv
Petitionen landen bei der Politik, wenn sie nicht erwünscht sind, wie wir alle wissen im Papierkorb, . Ist das nicht einfach nur Beschäftigungstherapie und Selbstbetrug? Und ist es nicht ziemlich naiv, zu erwarten, dass die PolitikerInnen ihre gezielten Absichten und ihren Kurs - was z.B. das KJHG betrifft - ändern, wenn sie sich darauf einlassen würden, mal inne zu halten und nachzudenken? Wenn wir sie schön bitten, werden sie sich alles noch mal überlegen? Wie naiv darf man eigentlich sein? Mit solchen Aktionen werden die wenigen Widerstandskräfte in unserer Profession abgelenkt.
1 Gegenargument Anzeigen