openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Klinik Tönning
Das Tönninger Klinkum hat schwarze Zahlen geschrieben und musste die Defizite der Husumer Klinik mittragen.Ein kleines aber ausgezeichnetes Haus soll geopfert werden.Wahrscheinlich wäre es sinnvoller gewesen das Gutachten über das Klinikum durch einen unabhängigen Gutachter erstellen zu lassen und nicht durch einen ehemaligen Mitarbeiter der Diako Flensburg,die eng mit dem Klinkum NF zusammenarbeiten möchte.Was spricht eigentlich gegen ein zweites Gutachten.Jeder Bürger hat das Recht eine 2.Meinung einzuholen.Das gilt auch für den Kreis NF.Die Kosten sollten da kein Argument sein.
0 Gegenargumente Widersprechen
weil politiker die gewählten vertreter der bevölkerung sind, müssen sie im sinne der wähler handeln und nicht ihren auftrag bis zu den nächsten wahlversprechen vergessen. die unterschriften sollen unsere volksvertreter daran erinnern. damit es zu einer lösung kommt, bei der zahlen nicht im vordergrund stehen. die zahlen heilen, ist erst schritt zwei.
0 Gegenargumente Widersprechen
was ist ein menschenleben wert ??? in geld ist es nicht zu werten. daher dürfen menschenleben nicht opfer der finanzpolitik werden. jedes leben das gerettet, oder jede krankheit die geheilt wurde sind wichtiker als profit. vor dem gesetz ist jeder mensch gleich, das gleiche gilt auch der medizinischen grundversorgung. sollte die versorgung ein privileg der städter sein, wäre der glaube an die politik gescheitert,
0 Gegenargumente Widersprechen
durch eine krankenhausschließung könnte die region geschwächt werden, da durch mangelde flächenabdeckung leichtfertig mit akuten gesundheitlichen problen umgegangen werden könnte. dieses könnte folgen in den betrieben mit sich ziehen. eine längere genesungszeit, dadurch wiederum folgekosten im gesundheitswesen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Eine Krankenhausschließung geht nicht nur die Bevölkerung des Kreises NF an. Man sollte berücksichtigen, das es viele Arbeitskräfte, regelmäßige Besucher und auch einige Schüler gibt, die viele Stunden am Tag auf Eiderstedt verbringen. Wie es in den Unterschriften ersichtlich ist... auch diese Menschen nutzen ggf. Leistungen der klinik.
0 Gegenargumente Widersprechen
weil der landrat und die politiker gott spielen sie entscheiden über leben und tod... das steht ihnen nicht zu... ein leben ist nicht zu ersetzen, finanzen dagegen können immer wieder reanimiert werden
0 Gegenargumente Widersprechen
opfer einer schließung wäre im erhöhten maße die nachkriegsgeneration, die das land wieder aufgebaut hat und durch ihren mut neue generationen geschaffen hat. gerade diese menschen dürfen nicht wieder zum opfer werden. wir sind ihnen was schuldig und wenn es nur "ein krankenhaus" ist, damit sie sich sicherer fühlen.
0 Gegenargumente Widersprechen
die fläche des krankenhauses in husum ist mitterorts nach dem anbau sehr begrenzt... für tönning spricht, das tönning genügend fläche zur erweiterung hätte.... durch durchdachte planung könnte tönning mögliche engpässe zukunftsorientiert auffangen.
0 Gegenargumente Widersprechen
I. Die Grundrechte Artikel 1 (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. ... dazu gehört eine flächendeckende, würdige versorgung alter und kranker menschen
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

contra wäre, wenn der keis das haus in tönning abstoßen könnte, um dann husum für investoren atraktiver zu machen um dann evtl.einen anderen träger zu finden. ... was widerum personalfragen hinter sich ziehen würde.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Butter bei die Fische
Eine Klinik die im Minus wirtschaftet und damit auch die starken Häuser schwächt ist unrentabel und unwirtschaftlich. Besser gute Versorgung an einem starken Standort wie Husum (auch wenn er weiter weg sein sollte) Als schlechte Versorgung in einem nicht spezialisierten Haus (Tönning)
2 Gegenargumente Anzeigen