openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Das Tönninger Klinikum muss bleiben Das Tönninger Klinikum muss bleiben
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Landrat Dieter Harrsen
  • Region: Kreis Nordfriesland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 5.173 Unterstützende
    2.861 in Kreis Nordfriesland
    Quorum für Kreis Nordfriesland (2.000) erreicht.

Das Tönninger Klinikum muss bleiben

-

Wir wollen das Krankenhaus Tönning als wohnortnahe Einrichtung zur medizinischen Versorgung der Bevölkerung von Eiderstedt erhalten.

Begründung:

Das Klinikum wird von den Bürgern sehr gerne angenommen. Die Erstversorgung bei akuten Erkrankungen oder sonstigen Verletzungen muss gewährleistet sein. Die Gesundheit der Menschen muss oberste Priorität haben ! Statt das Klinikum zu schließen sollte lieber über einen Ausbau nachgedacht werden, um das Haus rentabel zu machen.Geriatrie, eine Palliativ-Station, Chirurgie, Gynäkologie - Möglichkeiten gibt es sicher.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Garding, 05.11.2015 (aktiv bis 02.12.2015)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer! Die persönliche Übergabe der Petition findet in der Fragestunde der nächste Sitzung des Kreistages am 18.11.2016 statt.Die Onlineübergabe erfolgt im Voraus. Es werden auch weiterhin handschriftlich Unterschriften gesammelt, die mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Das Tönninger Klinkum hat schwarze Zahlen geschrieben und musste die Defizite der Husumer Klinik mittragen.Ein kleines aber ausgezeichnetes Haus soll geopfert werden.Wahrscheinlich wäre es sinnvoller gewesen das Gutachten über das Klinikum durch einen ...

PRO: weil politiker die gewählten vertreter der bevölkerung sind, müssen sie im sinne der wähler handeln und nicht ihren auftrag bis zu den nächsten wahlversprechen vergessen. die unterschriften sollen unsere volksvertreter daran erinnern. damit es zu einer ...

CONTRA: contra wäre, wenn der keis das haus in tönning abstoßen könnte, um dann husum für investoren atraktiver zu machen um dann evtl.einen anderen träger zu finden. ... was widerum personalfragen hinter sich ziehen würde.

CONTRA: Unsinnige Überversorgung der Alt-Deutschen mehr Eigenverantwortlichkeit täte gut. Die Ressourcen in die humane Flüchtlingsversorgung.

>>> Zur Debatte



Antworten vom Parlament

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen