Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Es ist geradezu absurd, die Wohnbeihilfe mit dem Argument, dass dadurch etwas gespart werden würde, einzuschränken. Erstens beziehen ohnehin nur etwas über 10% der Studierenden eine Studienbeihilfe oder sonstiges, und zweitens sollte der Anspruch auf eine Wohnbeihilfe das MINDESTE sein, denn auch für diejenigen, die keinen Anspruch auf Beihilfen haben, stellt diese eine finanzielle Unterstützung dar!
0 Gegenargumente Widersprechen
wohnbeihilfe bekommen generell nur die die ein geringes einkommen haben.so wie ich.zuletzt bezog ich rehageld um die 30 € täglich.ein bekannter der schwer krank ist und deshalb in pension und um die 1000€ bezieht,dem wurde sie leider gestrichen :-(
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?