openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Kölner SPD-Ratsfraktion unterstützt Petition
Die SPD-Fraktion unterstützt die Online-Petition für eine bundesligataugliche Sporthalle in Köln. Die Vereine unserer Stadt setzen damit ein deutliches Zeichen, dass die Sportentwicklungsplanung, die wir gerade für Köln erarbeiten, diese Frage dringend einbeziehen muss. Wir brauchen eine bessere und modernere Sportinfrastruktur für Profis und Amateure. Die neue Halle muss im Hinblick auf die Zuschauerkapazitäten als auch auf sonstige Anforderungen für die verschiedenen Sportarten ligatauglich sein. Wir erwarten, dass die Sportentwicklungsplanung in dieser Frage eine Antwort liefert.
Quelle: Peter Kron, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion
0 Gegenargumente Widersprechen
    Standort
STANDORT Für die neue Sporthalle würde ich gerne das Gelände des großen Zwischenwerks IIb - Longerich vorschlagen Das große Zwischenwerk IIb lag zwischen dem Lindweiler Weg und Escher Straße, nordwestlich des Schnittpunktes Lindweiler Weg und Militärring. Das Werk wurde 1876-78 erbaut. 1923 wurde das Festungsgelände zur Sportanlage umgenutzt. Es wurde ein Fußball-,ein Hockey und zwei Schlagballplätze geschaffen. Die Autobahnanbindung über die A57 und die A1 ist mehr als ideal. Ebenso ließ sich Marketingtechnisch einiges aus der Historie dieses Standorts rausholen #Heimspielfestung uvm.
Quelle: www.koelner-festungsbauten.de/files/zww2b/2b.htm
0 Gegenargumente Widersprechen
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
1 Gegenargument Anzeigen
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Köln braucht keinen Neubau. Man kann doch den einen Teil des Doms umbauen und dort Sport machen. Da kann der Kardinal die Glocken läuten wenn ein Spiel beginnt. Wir wollen doch offen , ja weltoffen sein.
0 Gegenargumente Widersprechen
Gerade Köln hat sehr viele Sportstätten. Wir brauchen jetzt nicht Sporthallen, sondern Wohnungen für Migranten in Köln. Das ist unser Aufgabe, die wir ja auch mit der Wahl bestätigt haben. Dafür sollten wir eine Petition machen. Köln kann noch viele Tausend Migranten aufnehmen. Aber dafür brauchen wir Wohnungen. Gerade die Afghanen und Libyer fühlen sich bei uns wohl. Wir müssen das machen weil noch viele Afrikaner kommen und hergeholt werden, und Köln muß vorbereitet sein. Da hilft keine Halle sondern neue Wohnblöcke.
3 Gegenargumente Anzeigen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
1 Gegenargument Anzeigen