Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Verhältnismöäßigkeit
Ich verfolge und unterstütze diese Petition seit 2 Monaten. Wir sind glücklicher weise ein Land in dem es nicht mehr ums reine Überleben geht, um schwerste Verletzungen und Hungern. Es geht deshalb wie im Beitrag zum 9 Jahre zurückliegenden Prozess, um die Verhältnismäßigkeit zum allgemeinen Lebensstandard. Reicht für unsere Kinder im Schulbus ein Standard der vor 30 Jahren formuliert wurde. Ich sage: Nein!! und ich wünschte mir mehr Selbstbewusstsein bei den Eltern, die auch dieser Meinung sind . Wir sind die Lobbyisten unserer Kinder - scheinbar leider die einzigen, die sie haben.
Quelle: W. Eisenberger
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden