Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    4 Sprachen mit 12 Jahren führen zu Überforderung
Mein Sohn ist zweisprachig Russisch/Deutsch aufgewachsen. Als Zwölfjähriger musste er bereits mit Französisch die 4. Sprache lernen. Das ist leider nur mit externer Nachhilfe möglich, da kein Elternteil Französisch spricht. Wäre Russisch angeboten worden, hätte er sicherlich keine schulischen Probleme und viel mehr Motivation.
4 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Wenn diese Möglichkeit an Augsburger Schulen angeboten wird erhalten Schüler, welche mit Russisch/Türkisch als zweiter Muttersprache aufgewachsen sind einen klaren Vorteil den anderen Schülern gegenüber. Der Prozentsatz an Schülern, welche zu den spanisch/italienisch/französischen Muttersprachlern gehören ist da vergleichsweise geringer. Eltern welche weiterführende Lateinkenntnisse haben sind noch spärlicher gesät. Da meine Eltern aus einem ehemaligen Ostblockland kamen konnten sie mir in keiner der 3 Fremdsprachen helfen, dennoch habe ich erfolgreich das Abitur bestanden- durch Lernen!
3 Gegenargumente Anzeigen
Wenn es um wirtschaftliche Aspekte geht, dann lasst uns verpflichtend chinesisch einführen - mit 144 Mrd eindeutig führend vor RU & TR oder warum nicht Hindu als kommender Zukunftsmarkt... und welche Sau (sprich Sprache) wird in 5 Jahren durch's Dorf getrieben?
1 Gegenargument Anzeigen