Region: Germany
Welfare

Einheitliche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung für alle

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
2.669 Supporters 2.663 in Germany
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Gesetzliche Rente

Gerade die Krise der Corona-Pandemie hat gezeigt, dass jeder Bürger durch eine solidarische Bürgerversicherung besser abgesichert wäre. Für die im folgenden aufgeführten gesetzlichen Versicherungen gilt, dass der Kostenaufwand zum Teil erheblich geringer ist als bei der privaten Versicherung. Altersversorgung: Die gesetzliche Rentenversicherung mit ihrem Umlageverfahren ist nicht abhängig vom Aktien- und Finanzmarkt. Die Höhe einer Leistung bemisst sich an den einbehalten Beiträgen, dem aktuellen Einkommensniveau und der Wirtschaftskraft.

Source: SGB VI - Gesetzliche Rentenversicherung

1.7

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Versicherungsfremde Leistungen

Da man dem Contra-Argument nicht widersprechen kann, also hier (ist auch ein PRO-Argument: Das mit dem Bundeszuschuss ist die Unwahrheit. Kein Wunder, wenn das immer wieder so zu lesen ist. Wer sich mit der Materie auskennt, weiß dass mit dem sogenannten Bundeszuschuss nur Ausgaben ("Versicherungsfremde Leistungen") ausgeglichen werden, die der Staat der Rentenkasse überträgt, und dass diese Ausgaben nicht einmal voll ersetzt werden. D.h. keineswegs wird ein Teil der Renten aus Steuern bezahlt, sondern der Staat schöpft einen Teil der Rentenbeiträge ab, in den vielen Jahren Hunderte Mrd. Euro.

Source: z.B. Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Das Umlagesystem fährt gegen die Wand, wir können nur noch verzögern

Das Verteilungsproblem besteht vor allem zwischen jetzt und künftig, weniger zwischen erfolgreich und erfolglos. In der Privaten Kranken- ebenso wie der Rentenversicherung sorgt durch Rückstellungen jede/r für sich selbst vor und entlastet so künftige Generationen, das ist nachhaltig, nicht das Umlagesystem mit weiteren Einzahlern und damit Leistungsempfängern aufzublähen, die den Bundeszuschuss von derzeit 125 Mrd weiter nach oben treiben und damit den Staat in die Schuldenfalle. Auch Wettbewerb bringt Effizienz: Der Staat kann es nicht leisten, das zeigen Impfchaos und Maskenverteilaktion.

Source: Allgemeinwissen

0.0

1 Counterargument
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now