Pro

Miért éri meg ezt a petíciót támogatni?

Diskriminierung nach Herkunft oder Hautfarbe widerspricht dem deutschen Grundgesetz. Im Alltag und der aktuellen politischen Diskussion ist wendig von dieser verfassungsrechtlichen Norm zu spüren. Umso wichtiger ist und bleibt antirassistisches Engagement. Es kann also nicht angehen, dass einerseits Kleingartenvereine als gemeinnützig gelten und andererseits wichtige gesellschaftliche Arbeit nicht in diese Kategorie fällt.

2 ellenérv Mutat
    Rassismus; Antirotarismus

Antirotarismus ist auch Rassismus. Urheberrechtsverletzung von Rotary International ist auch Rassismus!

Forrás: Paragraf 130 Strafgesetzbuch
0 ellenérv Ellentmondani

es ist für alle ein wichtiges politisches Zeichen und eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Jeder Fahrradverein darf sich gemeinnützig nennen, ausgerechnet etwas so viel wichtigeres wie Anti-Rassismus-Arbeit aber nicht? Das wäre ein verheerendes Signal.

1 ellenérv Mutat
    Diskriminierung

Ich unterstütze diese Petition, denn nur mit Worten und mit 'Vorleben' durch Eltern und Pädagogen kann es gelingen, den Schritt vom natürlichen Schubladendenken zur diskriminierenden Tat gegen Minderheiten zu verhindern. Gebildete Menschen folgen eher weniger populistischen Lügnern.

Forrás: www.zdf.de/nachrichten/politik/us-wahl-trump-waehler-gruppen-themen-100.html
2 ellenérv Mutat

Contra

Mi szól a petíció ellen?

    Staatsknete abgreifen?

Na, da wollen offensichtlich einige Berufsantirassisten sich die Staatsknete abgreifen! Nennt man das nicht gemeineigennützig?

1 ellenérv Mutat
    Zivilcourage deutlicher leben

Ich unterschreibe nicht, weil durch diese Petition sich nichts in der Bevölkerung ändern wird. Es muss statt Steuergelder einzufordern, die Zivilcourage gestärkt werden. Und das geht nur, wenn jeder Einzelne seine Zivilcourage durch Äußerungen kundtut, sogar notfalls ad hoc Hilfestellung leistet. Oder auch anders ausgedrückt: Wenn jemand ad hoc Hilfestellung leistet, sollte jeder weitere Bürger diese Person in der Situation unterstützen und nicht wegschauen - sonst steht die helfende Person mit Zivilcourage alleine da.

3 ellenérv Mutat

Rassismus ist in Deutschland nur insofern ein Thema, als er sich inzwischen gegen Weiße richtet, speziell gegen weiße Männer. Diese würden von der hier beabsichtigten Aktion nicht profizieren. Hier möchte eine kleine Gruppe von Minderheiten Geld abschöpfen. Dazu: NEIN.

0 ellenérv Ellentmondani
    nicht auch noch Subventionen für soziale Gerechtigkeitskrieger

Soweit dies im Rahmen des Grundgesetzes geschieht, ist eine Betätigung in Ordnung. Steuerfreiheit als Anreiz benötigen wahre Demokraten nicht. Wenn es aber darum geht, dass moralisierenden Eiferern ein Geschäftsmodell erleichtert wird, bin ich strikt dagegen.

0 ellenérv Ellentmondani
    Demokratie lebt von Vielfalt

Seit 30 Jahren arbeite ich kostenlos gegen Diskriminierung, deshalb werde ich auch diese Petition unterzeichnen. Allerdings lebt Demokratie und individuelle Freiheit von Vielfalt. Deshalb sollten wir nicht in einzelne Politikfelder zersplittern, sondern uns gemeinsam für die Unterstützung jeder politischen und gewaltfreien Aktivität für eine starke und bunte Demokratie einsetzen.

0 ellenérv Ellentmondani

Segítsen a polgári részvétel erősítésében. Szeretnénk, hogy petíciója figyelmet kapjon és független maradjon.

Adományozzon most