Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

das Studienkolleg fördert auch Inklusion, denn: - Menschen aus dem Ausland müssen die deutsche Kultur erst länger kennenlernen (schon für die Einbürgerung werden 15 Jahre Erfahrung und Leben in Deutschland verlangt) und sind vor der Einbürgerung oft benachteiligt (z. B. Rassismus in der Silberhöhe und Halle Neustadt) - Sprachbarrieren sind gesetzlich anerkannte Behinderungen, weswegen Ausländer, die kein Deutsch können oder dieses erst erlernen, Anspruch auf Fernsehen in ihrer Muttersprache haben, anders als deutsche Staatsbürger - Köthen wegen baulicher Barrieren der DB oft kaum zugänglich
0 Gegenargumente Widersprechen
Schließung das Studienkolleg wünscht sich jeder Ausländer Studenten/-innen und eine Sprachekurse von Profis gelehrt zu werden , damit die Ausländer Studenten/-innen zum Studium in Deutschland zugelassen werden , wäre die beste Möglichkeit .
0 Gegenargumente Widersprechen
Schließung das Studienkolleg wird am besten . Und für die Ausländer Studenten/-innen ist eine Durchführung von Sprachekurse der Profi die beste Lernmöglichkeit .
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    ein Studium ist Privatsache
Ein Studium ist Privatsache, egal ob für Deutsche oder Ausländer! Für ein Studium sollten bundesweit wieder Studiengebühren gezahlt werden, damit die Universitäten ein hohes Niveau der Lehrveranstaltungen halten können. Wer nach Deutschland zum Studium kommt, hat sich bereits im Vorfeld um das Erlernen der deutschen Sprache zu kümmern. Dem normalen arbeitenden Steuerzahlern sind diese Kosten für das Studium einer gewissen Elite nicht mehr zumutbar! Wenn ich Auto fahren lerne, dann muss ich für die Fahrschule auch Geld zahlen, da es meine Privatangelegenheit ist, und nicht ständig vom Staat daf
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen