Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Ein Fall von 1. Denunziation, 2. wahnwitziger Bürokratie, 3. ungenügender Gesetzeslage, die einem solchen Sachverhalt nicht gerecht wird, und 4. von Amtsanmaßung bzw. Hilfeunterlassung des Vet.amtes, zuständig für Tierschutz. Es will Tiere aus ihrem Leben reißen, ungeachtet der sich ergebenden schweren Probleme für die Tiere, das versteht es unter Tierschutz! Sinnlose Ermordung ist nach TSchG verboten, Tieren schwere Leiden zufügen ebenfalls. Das verbietet sich auch ohne TSchG, erst recht von Tierärzten. Was für ein abartiger Sachverhalt! Irrenhaus! Wer hier wohl Interesse am Grundstück hat
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Stichwort
Nur weil es in anderen Fällen leider so ist, dass das Gesetz nicht durchgesetzt wird kann es in diesem nicht sein. Die anderen können sie ja auch gerne anzeigen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Tierschutz ausrangierter Pferde - allles schön und gut nur die Pferde ziehen nur um Wenn 100 Schweine nach 5 Monaten Leben zum Schlachthof gehen interessiert das dagegen keinen und die sind uns ähnlicher als Pferde !! Da kann man genau so gut auch den Antragstellern wirtschaftliche Interessen unterstellen sobald die Pferde nicht mehr sind . Zeitüberbrückung
0 Gegenargumente Widersprechen
    ab zum Metzger mit den Gäulen
Ich esse sehr gern Pferdefleisch und bin eher dafür, die Pferde zu schächten und das Fleisch an bedürftige Menschen zu verteilen. Dies ist ein fairer Kompromiss mit welchem alle leben können. Das Problem mit der Abrissverfügung entfällt dann.
5 Gegenargumente Anzeigen