openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Rassismus
Mehr als "Das ist doch Rassismus!" kann ich zu dieser Steuer eh nicht mehr sagen. PETA Deutschland meint auch, dass Rassismus falsch ist bei Hunden, Katzen und anderen Haustieren. Dazu noch mal die Quelle: www.peta.de/rassenwahn#.Vu8W8uLhDDctext-decoration: underline;" href="http://www.peta.de/rassenwahn#.Vu8W8uLhDDc" rel="nofollow">www.peta.de/rassenwahn#.Vu8W8uLhDDc In den Quellen für Webseiten setzte ich noch mal die Seite von der Bundeszentrale für politische Bildung, damit jede Person weiß, was Rassismus ist.
Quelle: www.bpb.de/nachschlagen/lexika/18092/rasse-rassismusr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/18092/rasse-rassismus" rel="nofollow">www.bpb.de/nachschlagen/lexika/18092/rasse-rassismus
0 Gegenargumente Widersprechen
    Willkürliches Steuerecht
Die Maßstäbe, die üblicherweise zur Ermittlung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Steuerzahlers und somit zur Ermittlung der Steuerlast heranzuziehen sind, werden beim Hundehalter nicht angesetzt. Solcherart willkürliche Selbstentscheidung der Städte ist auch bei keiner anderen Steuerart zulässig. So genannte Rasselisten sind nur vorgeschobene Begründungen für die Erhöhung der Einnahmen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Widerspruch zur Gesetzeslage
Hundesteuer ist komplett abzuschaffen: Seit 1990 wird dem Tier durch § 90a BGB ein besonderer Status zugebilligt. Diesem wird jedoch durch die Tatsache, dass Hunde besteuert werden und die Hundesteuer als Einnahmequelle propagiert wird, keine Rechnung getragen. Wir sehen daher einen Widerspruch zwischen der Stellung des Tieres als Lebewesen und seiner Behandlung im Steuerrecht. Es ist absolut unethisch, Steuern auf Lebewesen (hier: Hunde) zu erheben.
Quelle: BGB
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    NEIN
Ich bin gegen diese Petition. Die Steuern sollen in der derzeitigen Höhe belassen und bei Neuanschaffungen verdreifacht werden. Diese Hunde stellen eine Gefahr dar, nicht nur für Menschen, sondern auch für andere Hunde, deren Besitzer ihre Tiere auch lieben. Es muss endlich erreicht werden dass solche Hunde gar nicht mehr angeschafft werden. Es gibt 700 andere Hunderassen und Millionen Mischlinge, die Sie sich statt dessen anschaffen können. Die Tierheime sind voll von diesen "Problemhunden".
0 Gegenargumente Widersprechen