openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Transparenz
Nach einem Blick auf die Karte dürfte klar sein, dass man durch die Standort-Verlegung nichts gewinnt, sondern vielmehr verliert. In diesem Flyer ist alles dargestellt: info.standort-notfallzentrum.de/infoflyer.pdf//info.standort-notfallzentrum.de/infoflyer.pdf" rel="nofollow">info.standort-notfallzentrum.de/infoflyer.pdf
Quelle: info.standort-notfallzentrum.de/infoflyer.pdf
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sicherheit Kinder
Selbst die CDU hat eigentlich erkannt, dass es am geplanten "Standort 8" Probleme mit der Sicherheit der Kinder gibt: "Stadtverordneter Herkströter merkt an, dass ein weiterer Grund für die Ablehnung der CDU-Fraktion [eines Bolzplatzes auf dem Gelände des Notfallzentrums] die Nähe zum Notfallzentrum ist, und zwar aufgrund des daraus resultierenden Risikos für die Kinder und Jugendlichen auf dem Weg zum Bolzplatz."
Quelle: Protokoll der Stadtverordnetenversammlung vom 03.11.2011
0 Gegenargumente Widersprechen
    Friedhofsruhe
Und die CDU hat ebenfalls erkannt, dass es am geplanten "Standort 8" Probleme mit der Friedhofsruhe gibt: "Stadtverordneter Leifheit [CDU] erläutert, dass seine Fraktion aufgrund der Nähe zum Friedhof nicht [der Errichtung eines Bolzplatzes auf dem Gelände des Notfallzentrums] zustimmen kann, da dies seiner Meinung nach der falsche Ort ist."
Quelle: Protokoll der Stadtverordnetenversammlung vom 03.11.2011
1 Gegenargument Anzeigen
    Hochgefährliche Anfahrten zum Einsatz
Solange Eschborn eine Freiwillige Feuerwehr betreibt, müssen Privatfahrten erfolgen, sobald ein Einsatzalarm ausgelöst wird, um zum Notfallzentrum zu gelangen. Zwar haben diese Privatfahrten keine Sonderrechte, aber die Ordnungsbehörden tolerieren hier Überschreitungen der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten. Im Umfeld einer dichten Wohnbebauung ist dies inakzeptabel.
1 Gegenargument Anzeigen
    Feuerwehrstatistik
Wie hoch war der Feuerwehreinsatz 2011 und 2012 (in %) Morgens im Berufsverkehr/Vormittags/Mittags/ Nachmittags/Abends im Berufsverkehr/ Nachts? Zwischen 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr bzw.20.00 Uhr bis 06.00 Uhr ist in Eschborn i. Regel kein Berufsverkehr. Wie sieht es mit der Statistik beim ASB aus? Die Bevölkerung hat ein Anrecht auf korrekte statistische Zahlen, die ja wohl der Feuerwehr und dem ASB vorliegen müssten.
2 Gegenargumente Anzeigen
    10 Minuten
Man geht bei der Berechnung der 10 Minuten davon aus, das die Rettungskräfte der Freiw. Feuerwehr von Eschborn zum Feuerwehrhaus fahren. Die meisten sind ja wohl berufstätig und arbeiten außerhalb von Eschborn oder? Für die hier ansässigen sind beide Wege gleich weit. Das Camp-Phönix Gelände ist ein zentral liegendes Gewerbegebiet und von mehreren Seiten der Schnellstraße anfahr bar.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Unterstützung Bürgerinitiative
Ich unterstütze aus Solidarität diese Bürgerinitiative, da ein Notfallzentrum gewünscht wird, aber hinsichtlich Standortfrage der Bürger ein Recht hat mitzureden. Es kann nicht sein, dass nur 20 Personen aus dem Stadtparlament hierüber entscheiden. Es gibt das Grundgesetz und es gibt eine Demokratie in Deutschland, die endlich auch durch die Basis gelebt werden will.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Bürgerverdummung
Sobald die Politik in Eschborn mit Widerstand rechnet, wird der Bürger systematisch dumm gehalten. Bürgerbeteiligung gibt es nur bei Projekten, bei denen mit nahezu 100%-iger Zustimmung gerechnet werden kann: alte Mühle und Wiesenbad. Bei den übrigen Projekten gibt es nur Zeitungen, die sich Bürgerdialog nennen, aber Monologe sind, oder Informationsveranstaltungen, in denen monologisiert wird.
1 Gegenargument Anzeigen
    Transparenz
Für den bereits Mitte 2012 (!) zugesagten Bürgerdialog steht noch nicht mal ein Termin. Bei überzeugender Faktenlage ist Transparenz & Akzeptanz bei Bürgern doch kein Problem!? Protokoll: "Herr Fuhrländer [SPD] schlägt dem Magistrat vor, in dieser Angelegenheit [B-Planentwurf 243 "Notfallzentrum"] einen Bürgerdialog stattfinden zu lassen, damit man für dieses Projekt die Akzeptanz der Bürger erhält. Herr Bürgermeister Speckhardt erklärt, dass ein Bürgerdialog zu dieser Thematik erfolgen wird."
Quelle: Protokoll Bau- und Umweltausschuss am 20.06.2012
0 Gegenargumente Widersprechen
    Lärmbelästigung
Der Standort neben dem Friedhof liegt erhöht (sozusagen auf einem Hügel), so daß der Schall sich weiter (ins Tal) ausbreiten wird als an anderen Standorten. Durch die verschachtelte Bebauung in den Wohngebieten (z.B. An den Krautgärten und Im Wingert, sowie Odenwaldstr.) wird der Schall zwischen den Gebäuden mehr reflektiert und somit verstärkt. Von dieser zusätzlichen Lärmbelästigung wären besonders junge Familien mit Kindern betroffen, die in diesen Neubaugebieten wohnen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Einsatzhäufigkeit im Berufsverkehr
Dem Bürger ist darzulegen, wieviele Einsätze wären der Hauptberufsverkerhszeit Morgens und Abends eintreten und wo. Während des Tages und Nachts wird es kaum Verkehrsbehinderungen geben. Erfahrungsgemäß sind die meisten Einsätze doch in unseren Gewerbegebieten Ost und Süd. Im Gewerbegebiet Süd liegt das Camp Phönix Gelände.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Es gibt bessere Standorte!
Es gibt mindestens 2 bessere Standorte als alle bisher diskutierten: 1. Das Grundstück Ecke Sossenheimer/Hamburger Straße. Laut StVV-Beschluss ist dieses Grundstück zurückzukaufen (wird ignoriert!). Zufahrt für die Einsatzkräfte: über die Paulstraße durch den erweiterbaren Fußgängertunnel. 2. Ein Grundstück an der Hauptstraße zwischen den Stadtteilen. Vorteil: beide Ortsteile würden versorgt, die Stadtteilwehren könnten zusammengeführt werden (keine Doppelanschaffung von Fahrzeugen mehr!).
2 Gegenargumente Anzeigen
    Fußläufige Erreichbarkeit des ASB
Ich weiss nicht, ob der Standort des ASB unbedingt bei der Feuerwehr anzusiedeln ist. Warum kann der ASB nach Wegzug der Feuerwehr aus der Unterortstraße nicht dort verbleiben und sich vergrößern? Der ASB sollte auch fußläufig für die Bevölkerung im Notfall zu erreichen sein.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Einsatzkräfte Freiw. Feuerwehr
Die freiwillige Feuerwehr Eschborn rekrutiert sich hauptsächlich aus Bauhofmitarbeiter, die bereits im Dienstleistungezentrum im Camp Phönix Park stationiert sind bzw. tagsüber in Eschborn und Niederhöchstadt unterwegs sind. Dies macht es sinnvoll, das Notfallzentrum auch im Camp Phönix Park unterzubringen, damit die Einsatzkräfte zeitnah vor Ort sind.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Wettbewerb der neuen! Standorte
Hier wird zu häufig der alte Standort mit dem neuen Standort verglichen. Es ist unbestritten, dass fast jeder neue Standort besser als der alte sein wird. Mir fehlt der Wettbewerb der Standorte! Per se ist die integrierte Leitstelle wirtschaftlich & organisatorisch vernünftig. Eine Position am Rande des Einsatzraumes ist allein falsch.
Quelle: W.Wüst
0 Gegenargumente Widersprechen
    Einrichten einer Berufsfeuerwehr
Es wäre zu überlegen eine Berufsfeuerwehr zu etablieren. 5 Hauptamtliche Feuerwehrleute gibt es schon, erhöht man auf 10 Personen würden die 10 Minuten keine Rolle mehr spielen. Eine Kombination mit den freiwillen Feuerwehrkräften ist erwünscht.
3 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Lärmbelästigung
- die 2.300 Einsätze von ASB und Feuerwehr sind nicht alles Alarmfahrten. Kleinere Einsätze und Krankentransporte werden ohne Wegerechte abgewickelt und führen nicht zu einer Lärmbelastung.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Planung
- es ist eine Ampel mit Alarmschaltung zur L 3006 vorgesehen, wodurch Unfälle vermieden werden - die Planung hinsichtlich der Bebauung ist bisher auf Basis der Anforderungen erfolgt; über die Gestaltung und Anordnung/ Ausrichtung der Gebäude ist bisher keine Entscheidung gefallen (es gab bisher keinen Bauplanungsauftrag an einen Architekten) - daher ist es zweifelhaft, dass der ABS zunächst auf die Oberurseler Str. einbiegen muss
1 Gegenargument Anzeigen
    Gefährdung Schulweg
Eine allgemeine, wachsende Gefährdung für die Schulwege ist nicht vorhanden, da an der Ecke Oberurseler Str. / Hunsrückstraße der Kreisel hohe Geschwindigkeiten verhindert und der Bereich gut einsehbar ist. Zudem werden mehr Einsätze über die Landesstraße abgewickelt. Dies ist am alten Standort nicht der Fall (Unterortstr. ist ab dem Rathaus durchgehend ein Schulweg; der Zugang zum Spielplatz am Bach ist für die Fahrer nicht einsehbar; ein Kindergarten ist in direkter Nähe)
2 Gegenargumente Anzeigen
    Verkehrswege, Einsatzwege
Die Achse um die Hauptstraße / Unterortstraße würde über eine Umfahrung des Stadtkerns via L3005 / L3006 massiv Entlastet. Das ist ein PRO für alle Bürger in Eschborn, und erhöht auch die Sicherheit der Rettungswagenfahrer. Viele Einsätze des Rettungsdienstes befinden sich ausserhalb Eschborn's und sind über die Schnellstraßen schneller zu erreichen. Auch die Feuerwehr hat einen Einsatzschwerpunkt im Bereich des Gewerbegebietes.
5 Gegenargumente Anzeigen
    Kindersicherheit
Die Kindersicherheit ist meiner Meinung nach dort mehr gegeben als sie jetzt ist. Die Kinder der dort ansässigen Familien gehen am Kreisel direkt in die Neugasse und von dort aus über den Dörnweg zur Schule nicht und nicht durch die Oberurseler Str. Gefährlicher ist es direkt an der Schule da dort viele Eltern ihre Kinder mit dem Auto fahren.
1 Gegenargument Anzeigen
    Schnelle Hilfe
Ich bin Anwohner der Odenwaldstr. gegenüber vom Friedhof. Dort ist die Seniorenwohnanlage und ich sehe wie oft dort der ASB oder auch die Feuerwehr gebraucht wird. Dieser Standort ist Ideal da schnell geholfen werden kann.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Erreichbarkeit
- der geplante Standort ist für die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu allen Uhrzeiten gut zu erreichen. Dies ist für die Einhaltung der Hilfsfrist von 10 Min. unabdingbar. Weder im Gewerbegebiet Ost noch im Camp Phoenix Park ist dies erreichbar!
2 Gegenargumente Anzeigen
    Fläche
- der Standort hält die für Feuerwehr und ASB aufgrund rechtlicher Vorgaben im Bereich des Betriebs- und Arbeitsschutzes notwendigen Flächen bereit (es geht hier nicht um einen Rettungspalast, sondern um gesetzliche Vorgaben + Entwicklungsreserve)
2 Gegenargumente Anzeigen
    Alternativstandort Gewerbegebiet Ost
Der geprüfte Standort Ginnheimer Str. / Gewerbegebiet Ost wurde in der Prüfung der alternativen Standorte hinsichtlich der Einhaltung der Hilfsfrist mit "rot" bewertet. Die Einhaltung der Hilfsfrist ist somit nicht gegeben. Siehe Seite 12 der Dokumentation
2 Gegenargumente Anzeigen
    Verkehrswege
Sie verschließen sich alle der neuen Verkehrsplanung der Stadt Eschborn. Durch die bereits geplanten Anschlüsse an die Frankfurter Straße / L3005 / Großmärkte wird ein neuer Knoten geschaffen welcher vom Friedhof sehr leicht zu erreichen ist. Der Standort an den Großmärkten selbst ist ungeeignet da Feuerwehrleute ihre vorgegebenen Fristen bis zum Feuerwehrhaus nicht halten könnten. Anfahrten zum Feuerwehrhaus finden ohne Sondersignal statt.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Alternativstandort Gewerbegebiet Ost
Mit einem kleinen Versuch habe ich die Erreichbarkeit des Standorts Gewerbegebiet Ost getestet; Abfahrt Tiefgaragenparkplatz im Ortskern. Das Erreichen der Abbiegespur Real hat 3 Min 50 Sekunden gedauert, wobei weder eine Ampel rot war noch an anderer Stelle Zeitverzögerungen entstanden. Nicht berücksichtigt ist die Anzieh- und Gehzeit zum KfZ als auch das Abstellen des KfZ vor Ort. Somit ist die kritische Rüstzeitgrenze von 5 Min. (siehe Erreichbarkeitsanalyse) ab Alarmierung nicht erreichbar
2 Gegenargumente Anzeigen