Region: Berlin
Education

Existenz öffentlicher Berliner Musikschulen sichern!

Petition is directed to
Joe Chialo, Senator für Kultur und gesellschaftlichen Zusammenhalt
17,978 supporters 14,858 in Berlin
135% from 11,000 for quorum
17,978 supporters 14,858 in Berlin
135% from 11,000 for quorum
  1. Launched 15/05/2024
  2. Time remaining > 8 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

Pro

What are arguments in favour of the petition?

Write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Es ist immer schon inakzeptabel, dass die Musiklehrer*innen nur als Honorarkräfte beschäftigt werden. Man erwartet immer von den Kunstschaffenden, dass sie für ihre Kunst drauf zahlen aus Idealismus, und auf Sicherheit verzichten, die alle sonstigen öffentlichen Angestellten haben. Das ist nicht in Ordnung. Sie erbringen so überaus wichtige Leistungen!

Source: Jutta Hengge

4.7

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Musikschule teachers are entitled like any other employee to paid vacation and leave of absence, thus guaranteeing a quality education for our students. Our quality of life directly affects the quality of teaching.

Source: Paulina Suazo

4.5

2 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Auch wenn ich als Honorarkraft neben dem Wunsch nach mehr Stellen für einen Erhalt eines dualen Systems bin, so wie ihn der DTKV fordert, ist die Unterstützung dieser Petition wichtig. Auf einen Irrtum in einigen Kommentaren möchte ich hinweisen: die meisten von uns zahlen über die KSK in das Sozialversicherungssystem ein, auch den "Arbeitnehmeranteil" in die Rentenversicherung. Die spätere Rentenhöhe hängt von der Bezahlung für die Arbeit ab, egal ob als Angestellte oder Freiberuflerin.

Source:

4.2

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Ich habe zunächst gezögert, zu unterschreiben, aus Sorge, dass mangels Haushaltsmitteln viele Lehrer auf der Straße stehen. Dann wäre dem BSG-Urteil formal genüge getan, kulturell und sozial bedeutete es eine Katastrophe. Aber: Vor zehn Jahren legte mir ein Patenkind schon einmal eine Petition vor: Raus aus den Honorarberträgen, rein in reguläre Angestelltenverhältnisse. Solche Warnschüsse wurden leider nicht gehört. Nun muss die Öffentliche Hand die Zeche bezahlen.

Source:

4.2

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Die Petition fordert zu einer Notwendigkeit auf für die Gesellschaft und gerade für die junge Gesellschaft. Jungen Leuten wie auch mir hilft die Musik und ein Instrument auf allen wegen. Ich kann mich ausdrücken, ich habe etwas, womit ich mich beschäftigen kann und etwas, wo auch die anderen wissen, dass ich das kann und mag. Daher ist es nötig, dass die Honorarkräfte angestellt werden für den Erhalt der Musik.

Source:

3.9

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Es wird noch ruhiger ohne Musikschulen

Junge Leute und deren Lehrer müssen gut gelaunt lernen wollen. Nur dann gibt's hinterher gut gelaunte und technisch gute Ergebnisse. Da dürfen Gurken-Musikinstrumente kein Hindernis sein und auch keine schlechte Bezahlung der Dozenten. Die Volkswirtschaft schafft das gerade nicht. Wenn's keine tollen Musikanten mehr gibt, gibt's keine fleißigen Bürger mehr. Grüße und Geld und gute Laune organisieren.

Source:

3.8

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Kurzfristig wird das Urteil dazu führen, dass viele Leute Arbeit verlieren, weil Schulen es nicht leisten können, von heute auf Morgen alle Honorarkräfte fest anzustellen. Ich unterstütze diese Petition, weil der klarste Weg um sicherzustellen, dass Lehrer ihre Aufträge nicht verlieren, die sofortige Umwidmung von Notgeldern ist, um den Schulen die notwendigen Mittel zur Verfügung zu stellen, damit sie die zusätzlichen Kosten für die Einstellung so vieler Lehrer wie möglich tragen können.

Source:

3.6

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Wo sollen Kinder Musik lernen und schätzen lernen wenn nicht in den Musikschulen? Musik Bilder aus, Musik trägt in anderen Welten, Musik belebt. Jetzt soll wieder auf Kosten der Bildung gespart werden. Die Steuergelder, auch Steuergelder der Eltern, werden mal wieder aus der sozialen Umfeld gestrichen. Genau diese Eltern, die Steuerzahler, müssen Geld in die Hand nehmen um woanders Musikunterricht für die Kinder zu kaufen. Bravo!!!

Source:

3.3

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Leider werden in diesem Zusammenhang die privaten Musikschulen komplett außen vorgelassen. Das die staatlichen alleine die Nachfrage nicht stemmen können, steht außer Frage. Wie sollen private Einrichtungen aber ohne Subventionen oder staatliche Mittel den Unterricht weiterhin aufrechterhalten? An dieser Stelle fühlt man sich als private Einrichtung an den Pranger gestellt und alleingelassen…

Source:

2.3

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are the arguments against the petition?

Write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Die Petition sollte alle Musiklehrer*innen einschließen, nicht nur diejenigen, die an staatlichen Musikschulen unterrichten. Wir brauchen eine Gesetzesänderung, die es den Musikschulen erlaubt, Lehrkräfte als Freiberufler einzustellen, sonst bleibt der Musikunterricht nur der Elite vorbehalten. Die Menschen, die vom Herrenberger Urteil am meisten betroffen sind, sind die Armen, die sich den Musikunterricht nicht mehr leisten können.

Source:

2.5

1 Counterargument
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

"Honorarkräfte" standen nie im echten Wettbewerb zu Musikern, die nicht an Musikschulen unterrichten. Selbständige Musiker tragen alle Kosten und müssen ihre Preise an denen der Musikschulen orientieren. Diese Petition hilft nur Musikern mit Honorarverträgen, während freie Musiker außen vor bleiben. Wenn die Petition erfolgreich ist, würde Berlin etwa 160 Mio. € kosten. Dieses Geld sollte gerecht verteilt werden, sodass auch freie Musiker profitieren.

Source: Stephan, Schüler eines freien Musikers

0.0

3 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now