openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Es geht hier um Menschen in Not und Deutschland kann und muss es sich leisten, ihnen zu helfen. Deutschland geht es gut, weil es den Rest der Welt ausbeutet. Wer kein Kleidungsstück aus Sklaverei-ähnlicher Arbeit besitzt, werfe den ersten Stein.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Integration
Wer sind denn wir, die wir uns erlauben über den Aufenthalts- und Lebensort anderer Menschen zu entscheiden. Wir leben zwar in einem Land, zugleich aber auch auf einem Planeten. Das Schüren von Ängsten und das Schwadronieren von Stammtischparolen bringt uns nicht weiter. Deutschland sollte noch viel mehr flüchtende Menschen aufnehmen, egal warum sie zu uns kommen. Und es MUSS endlich eine offene Inetgrationsdebatte in Deutschland und Europa geben.
3 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Zur Asylthematik sei Art. 16 Grundgesetz wärmstens empfohlen. Deutschland unterstützt - auch über die Mittel die an die EU gezahlt werden - auch diese Staaten. Allen Ausländern einen Aufenthalt zu erteilen nur weil es denen zuhause schlechter geht - wer so etwas denkt ist wohl fern von jeder Realität. Wieviel Milliarden Menschen soll denn Deutschland aufnehmen? Da wird es ein bißchen eng, oder? Wer diese Menschen unterstützen will, kann dies durch Geldüberweisungen ins Ausland gerne tun. Aber nicht zulasten aller Steuerzahler fordern, dass geltendes Recht ausgehebelt wird.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wohin nur mit den ganzen Großfamilien ... ?
Frage mich ob wir nicht selbt genug Menschen in Not auf unseren eigenen Straßen haben. ? wer kümmert sich denn um diese ? Nicht wir, das Volk ! Naja, dann eben noch eine weitere Großfamilie aus dem Ausland. Als her damit, Sie haben bestimmt noch Platz in Ihrer Wohnung !
0 Gegenargumente Widersprechen
-Bis jetzt 4 Kinder... weitere kommen. -Keine Ausbildung weder in der BRD noch in Serbien. -Bisher noch keinen Tag gearbeitet -Immer nur rumgejammert und Leistungen eingefordert Die beiden Eltern haben in ein paar Jahren dann mindestens 6 Kinder. Es sind also 8 Personen, die Vollversorgung erwarten. Selbst wenn diese nicht einbrechen oder andere Straftaten begehen, müssen für die 8 unwilligen 16 sozialversicherte arbeiten! Aus den 6 Kindern werden dann mindestens 12 bis 16 Personen, die das ganze dann fortsetzen!
0 Gegenargumente Widersprechen
Arbeitslos und eine große Gier, das sind sie hier, die Roma im Revier. Etwas klauen das ist doch gar nicht schwer, denn wir Roma wollen immer mehr. Als ob einer von denen wirklich Arbeiten will. Der Rest der Familie tut es auch nict. Das ist der grund warum sie nicht zurück wollen. In Serbien gilt halt noch die Kausalität: "Willste was, dann machste was "
3 Gegenargumente Anzeigen
Ich formuliere das mal einfach: Die Familie ist unnützes Menschenmaterial, dass niemandem nutzt und nur behindert, ausbremst und die Fähigen und Willigen behindert. Mag jeder nun entscheiden ob er diese Menschen seinen kidnern zumuten will. Ich ebenfalls nicht!
3 Gegenargumente Anzeigen
Mal wirklich wo ist auch nur ein Grund? Die kranke Mutter wird auch abgeschoben und dann? Dass sie sich zuvor in der Brd aufgehalten und das damalige Asyl überzogen und somit missbraucht hat kommt natürlich nicht zu Wort, nein es ist sogar ein begünstigendes Argument! verkehrte Welt! P.s. Einen Hauptschulabschluss und keine Ausbildung. Wirklich motiviert, gebildet und fleissig;) Facharbeiter halt!
2 Gegenargumente Anzeigen
Irreguläre Immigration entgegen unseren Gesetzen kann und darf nicht Politik sein. Ich lehne den Inhalt dieser Petition als Liberaler ausdrücklich ab. Im Übrigen meine ich, dass genau die (sicher menschlich wohlmeinende, aber eben politisch völlig unreflektierte) Geisteshaltung, die hinter dieser Petition steht, wesentlich Schuld ist am Aufstieg des Rechtspopulismus in Europa und Deutschland.
0 Gegenargumente Widersprechen
Die ganze Familie, auch die sooo kranke Mutter sind illegal und ohne Asylgrund in die BRD eingereist. Und nun wollen sie Asyl, weil der Rest der Familie auch hier ist.... PEINLICH!!!! Alle sind bewusst illegal eingereist und wollen sich Leistungen erschleichen! P.s. Auch in der zeit im Kosovo hat keiner von ihnen gearbeitet!
2 Gegenargumente Anzeigen
Ok, keiner hat eine Ausbildung oder sonstiges und natürlich ist das Leben hier einfacher und besser ( vorallem mit - bisher- 4 Kindern. ) Da läppert sich die staatliche Unterstützung. Und natürlich wollen alle arbeiten. Aber nicht schwer und nicht unter 20 Euro und am besten auch nicht draussen und nicht vor 8 morgens und und und... Die versprechen hier mehr als ein 18jähriger spitzer Typ einer 16jährigen Jungfrau! Nur sollten wir uns nicht f*** lassen!
0 Gegenargumente Widersprechen